A+
Beta

Für junge Leute und Budget-Reisende

Jugendliche und Budget-Reisende. Obwohl Lettland ein Staat der EU ist, ist er gar nicht der teuerste. Deshalb können nach Lettland auch die jenigen fahren, die ihre Reisekosten sorgfältig planen, außerdem ist Lettland auch ein günstiger Startpunkt für Reisen zu anderen Ländern. In Lettland gibt es genug Übernachtungsmöglichkeiten, die auch für die Taschen der Jugendlichen und Budget-Reisenden tauglich sind. Billig ist auch der öffentliche Verkehr, im Zentrum Rigas findet man billige Imbisstuben, wo man gutes Essen bekommen kann. Außerdem ist Lettland ein verhältnissmäßig sicheres Land.

Billige Übernachtungsmöglichkeiten

Sogar im Herzen Rigas - in der Altstadt - gibt es Hostel, wo man billig übernachten kann. Preise sind anziehend, zum Beispiel, nicht weit von der Altstadt kostet ein 4-Bett-Zimmer 15 Euro für eine Person pro Nacht. Ein 2-Bett-Zimmer mit einer Dusche und WC - 50 Euro. Drei Reisende können in einem Hostel in der Altstadt übernachten und dafür 30 Lats pro Nacht für ein 3-Bett-Zimmer bezahlen. Ein Zwei-Bett-Zimmer mit gemeinschaftlichem WC kostet 24 Lats. Besitzer einer ISIC-Karte haben 10% Rabatt.

Gewöhnlich hat man in den Hostels auch einen Wi-Fi-Anschluß und kostenloses Internet, also hat man die Möglichkeit, über Eindrücke und Erlebnisse in Lettland auch den Freunden und Bekannten im Facebook oder anderen Startups zu berichten. Außerdem sind die Hostel Letllands mit der Assoziation der Touristenherberge der Jugendlichen „Bereise Lettland” (Hostelling Latvia) in der Organisation Hostelling International vertreten. Usere Hostels sind in dem internationalen Buchungssystem hihostels.com zu finden, auch in Lettland können die Touristen die Mitgliedskarte Hostelling International erwerben, mit der man Ermäßigungen erhalten kann. In der Assoziation sind mehr als 10 Hostels Lettlands vertreten, die wahre Zahl ist aber größer.

Gemeinschaften der Anbieter der Nachtquartiere

Wenn das Angebot der Hotel und auch Hostel für Sie zu teuer oder eine unintersannte Vorgehensweise an die Reise ist, ist es möglich, bei Mitgliedern der „Gemeinschaften der Anbieter der Nachtquartiere der Welt” hospitalityclub.org oder couchsurfing.org  zu übernachten, die man aber rechtzeitig ermitteln müsste. Garantie der Sicherheit? Im Gästebuch jedes möglichen Hostels findet man Einschätzungen und Wünsche der Gäste. Damit man sich nicht täuscht und das Treffen genießbar wird, ist es empfehlenswert, vorher Auskunft über mögliche Anbieter des Nachtquartiers zu finden und Interessen und Fremdsprachen, die Sie sprechen, zu vergleichen.

Mit eigenem Zelt

Es ist auch möglich, mit einem eigenem Zelt die Reise anzutreten und in einem der vielen Campingplätze Lettlands am Rande des Meeres stehen zu bleiben und dafür nur ein paar Lats zu bezahlen. Man kann auch ein Platz am Meer oder See kostenlos finden, man soll aber die Umgebung nach der Abreise unbedigt sauber lassen. Wenn es in der Nähe Häuser gibt, muss man damit rechnen, dass der Platz auch privat sein kann, deshalb empfehlen wir, mit dem Eigentümer sich zu einigen und eine kleine Summe zu bezahlen. Man sollte eigene Sachen nicht unbeaufsichtigt im Zelt lassen, man darf in keinem Fall das Lager in den Grünanlagen der Stadt anlegen - das ist verboten.

Reise mit Geld Europas

Verschiedene von der EK finanzierte Programme erlauben nicht nur in einer informellen Umgebung zu lernen, sondern auch reisen, indem man wenig Geld ausgibt. Das populärste und für Jugendliche freundlichste Programm ist „Jugend in der Tätigkeit”. Um die Vorteile des Programms zu nutzen, musst du nicht älter als 25 Jahre alt sein. Wenn du an einem Austauschprogramm der Jugendlichen über ein konkretes Thema teilnimmst, bezahlst du 30% deiner Fahrkosten, die übrigen 70% und auch Aufenthaltskosten, das Essen und verschiedene Aktivitäten für eine oder sogar zwei Wochen werden von dem Projekt-Finanzierer gesichert. Auf diese Weise kann man sowohl neue Kenntnisse in informeller Umgebung erwerben, als auch Jugendliche aus ganz Europa kennenlernen und sich anders erholen.

Man muss aber das Projektprogramm beachten und sich dem Erwerb neuer Kenntnisse lassen, indem man an verschiedene Aktivitäten teilnimmt. Wenn du aber ein paar Tage länger bleiben willst, um noch mehr das Land mit eigenen Kräften kennenzulernen, haben die Organisatoren meistens keine Einwände, wenn dein Rückticket für ein paar Tage später gekauft ist, du kannst in diesen Tagen ruhig Zeit nur für sich haben! Mehr Informationen unter: www.jaunatne.gov.l; www.redngo.lv

Mit Bussen, mit Abstoppen oder mit einem Fahrrad

Der öffentliche Verkehr Lettlands ist qualitativ genug und den Taschen der Jugendlichen angemessen. Eine Fahrt von Riga nach Liepāja kostet 5 Lats und das sind 225 Kilometer. Eine Fahrt mit dem Zug von Riga bis zur Kurortstadt Jūrmala kostet ca 1 Lat. In der Hauptastadt kostet eine Fahrt mit der Straßenbahn, Trolleybus oder Bus 50 Santims, mann kan auch eine e-Fahrkarte für mehrere Fahrten kaufen, dann wird eine Fahrt sogar weniger kosten.

Wenn wir weiter kommen wollen, ist es auch möglich abzustoppen. Natürlich ist es besser, wenn man zu zweit abstoppt, besonders für Mädchen in beliegem Land ist es sicherer, wenn man in ein fremdes Auto zu zweit einsteigt. Es ist empfehlenswert, ein sichtbares Plakat zu machen, auf dem man das erwünschte Ziel aufschreibt. Wenn alles gut geht, kann ein glücklicher Abstopper pro Tag 500-600 Kilometer schaffen und durch ganz Lettland fahren.

Man kann auch keinen Bus oder Zug nehmen oder sich auf das Wohlwollen der Fahrer verlassen, sondern sich ein Fahrrad ausleihen. Zum Beispiel gibt es im Zentralbahnhof im Einkaufszentrum „Origo” eine Selbstbedienungsverleihstelle „BalticBike”.

Billig essen

Die Budget-Reisenden in der ganzen Welt haben Talent und finden Stellen, wo man gut und billig essen kann. In der Altstadt sind das Imbissstuben, wo man die Pelmeni und Eierkuchen kaufen kann. Es ist möglich in Riga auch für zwei Lats komplexes Mittagessen zu bekommen - eine Suppe, warmes Gericht und ein nicht alkoholisches Getränk. In der Welt bekannte billige chinesische Küche ist in Lettland vorläufig nur in vergleichbar teuren Restaurants vertreten. Eine exotische Möglichkeit ist eine Mahlzeit im Krischna-Restaurant in der Barona Straße 56 in Riga – alle Gerichte sind vegetarisch, man kann aber für 1 Lat sich den Bauch vollschlagen.

Musikfestspiele

Besonders im Sommer finden in Lettland verschiedene Veranstaltungen statt, von denen viele man kostenlos besuchen und sehen kann. Es ist möglich, dass gerade während ihrer Reise ein Folklorefestival, großes Sänger- und Tänzerfest, Musikfestival „Positivus” in Salacgrīva oder Country-festival in Bauska stattfindet.

Was zu sehen

Lettland hat großen Wert, da die Besichtigung von faszinierenden Naturobjekten, interessanten Museen, prunkvollen Schlößern und Landgütern, unberührter Umwelt nicht viel Geldmittel fordern wird. Man muss nur bis zu diesen Objekten kommen. Wir empfehlen die Besichtigung nicht nur des geschichtlichen Zentrums der Alten  Riga. Fahren Sie auch nach Pārdaugava mit ihrer Architektur aus Holz, genießen Sie unbedingt die Kleinstädte Kuldīga, Sigulda, Cēsis und andere, fangen Sie die Sonne, die Wellen an der Meeresküste oder lernen Sie die Macht der Natur in einem der nationalen Parks kennen.