A+
Beta

Kurorte

Seit langem ist Lettland für ihre Kurorte bekannt, wo man viel Gutes für seine Gesundheit tun kann, un das – nicht nur in Jūrmala – inder Perle der Rigaer Bucht, sondern auch in Liepāja und anderswo. Im heutigen Lettland sind die Wellness-und SPA - Zentrenhauptsächlich in Jūrmala konzentriert, wo jeder eine passende Gesundheitskur nach eigenem Wunsch und eigenen finanziellen Möglichkeiten finden kann.

  • Veselības procedūra
  • Pirts
  • Pirts
  • SPA masāža

Jūrmala ist der älteste Kurort Lettlands, der schon seit Ende des 18. Jahrhunderts bekannt ist, als die Schwefelwasserstoffquellen sowie der Heiltorf und der Faulschlamm eine immer breitere Anwendung in der Volksheilung gefunden haben. Gerade der Stadtteil Ķemeri war in Jūrmala am meisten an den erwähntenNaturressourcen reich, darum bewilligte 1838 der Zar Nikolaus I. das Errichten der ersten Badeanstalt auf dem vorhandenen Grundstück.  

Die anderen Stadtteile von Jūrmala – Dubulti, Majori und Dzintari - haben sich zu den klimatischen und balneologischen Strandkurorten entwickelt. Der Arzt Dr. Johann Christian Nordström gründete im Dünenbereich1870 das erste Sanatorium "Marienbad” und begann dort mit derAnwendung von klimatherapeutischen Elementen in der Behandlung: Er verschrieb seinen Patienten Spaziergänge am Strand, physische Aktivitäten in frischer Luft und Badewannen mit Meereswasser. Diese Methodik erfreute sich großer Beliebtheit, und es wurde neben den Lusthabern der Badeprozeduren auch die Aristokratie des Russischen Reiches und die europäische aristokratische Gesellschaft nach Jūrmala gelockt. All dies förderte die Errichtung von Heilstätten und Badeanstalten, einige von diesen blieben bis heute erhalten.

Heutige Jūrmala ist reich an ihren Naturressourcen – hier wird man einer ionisierten und mit Phytonziden bereicherten Luft mit einem Hauch von Meeres- und Kieferduft, des Quarzsandes am Strand, des schwefelwasserstoff-, des brom- und des natriumchloridhaltigen Mineralwassers, des Heiltorfs und des Faulschlammes findig. Dank den Naturverhältnissen und den örtlichen natürlichen Heilressourcen kann Jūrmala auf seine zwei innerhalb der Stadt funktionierende Arten der Kurorte stolz sein, nämlich – die balneologischen und die klimatischen Strandkurorte, deshalb kann diese Stadteine breite und qualitative Auswahlder Heil-, der Rehabilitierungs- und der SPA - Leistungen anbieten, inklusivePhysiotherapie, physikalische Therapie, Wasseraerobic, Massagen, Aeroklimatherapie, Thalassotherapie, Salzzimmer, Heilgymnastik im Saal oder am Strand, Diäternährung und andereProzeduren, die individuell für den Besucher von Profis ausgearbeitet werden können.

In der letzten Zeit wurden die SPA – Prozeduren und dieAntistresskuren zur Entspannung und Verbesserung der Arbeitsfähigkeit besonders populär. Beachten Sie bitte folgende Wellness Angebote: „Amber Sea Hotel&Spa“ in Dzintari und „Amber Spa boutique hotel“ in Bulduri, „Baltic Beach hotel“ in Majori, „Hotel Jurmala Spa“, „TB Palace hotel& spa “ in Jūrmala, u.a.sowie die Rehabilitierungszentren der Kurorte „Jaunķemeri“ und „Belorusija“. Weitere Informationen über die StadtJūrmala und über die Strandkurorte findet man unter: www.jurmala.lv.

  • Jūrmala ist der größte Küstenkurort in den baltischen Staaten mit einer langen Kurortgeschichte. Der Kurort liegt 25 km von der Hauptstadt Riga und...
  • Liepaja ist eine alte Stadt an der östlichen Ostseeküste zwischen dem Meer und dem Liepaja-See, wo Menschen bereits seit mehr als 750 Jahren...