A+
Beta

Latgale (Ostlettland)

In Latgale (dt. auch Lettgallen genannt) können Sie die Schön- heit der Natur bewundern, die blauen Seen, in deren strahlende Oberfläche sich die Birkenwälder, Scharen der Zugvögel und die weiße Wolkendecke spiegeln. Entfliehen Sie der Hektik der Stadt und begeben Sie sich dorthin, wo Menschen warmherzig ihre Gäs- te empfangen, wo die Morgenstunden mit Stille erfüllt sind und wo an den Hügelhängen die Kornblumen blühen.

  • Ezezers See
  • Latgallen Bauernhof
  • Foto: Artis Domburs
  • Velnezers See
  • Brunnen Daugavpils
  • Latgales Māra - Monument
  • Foto: Rēzeknes TIC
  • Daugava Fluss

Latgale ist bekannt für seine hügelige Landschaft mit einer Vielzahl an Seen. Deshalb wird Latgale auch das "Land der blauen Seen" genannt. Hier befinden sich zwei der größten lettischen Seen - der Lubāns-See und der Rāzna-See. Latgale ist ein Gebiet mit eigenen Traditionen und Bräuchen, einer ungewöhnlichen Geschichte, die insbesondere die Kultur der Nachbarländer beeinflusst hat. Wenn Sie nach Latgale fahren, fühlen Sie sich daher wie in einem anderen Land. Die Kraft der Region wurzelt in der Töpfer- und Keramikkunst, im Backen von Schwarzbrot und dem starken religiösen Glauben - in katholischen, evangelischen, orthodoxen und altgläubigen Kirc- hen- und Gotteshäusern. Latgale wird nach der lettischen Göttin Māra auch "Māras zeme" (dt. Māra-Land) genannt. An Sonntagen und über das ganze Jahr hinweg strömen tausende Pilger in die katholische Basilika in Aglona.

  • Die besondere letgallische Kultur, zauberhafte Landschaften mit Schlossbergen, Seen, Wäldern, der als letgallisches Meer bezeichnete, einmalige...
  • Die Basilika von Aglona ist im späten Barockstil gebaut. Zwei ca. 60 m hohe Türme verzieren die Fassade. Alljährlich kommen am 15. August tausende...
  • Daugavpils cietoksnis
    Das bedeutendste kulturhistorische Denkmal der zweitgrößten Stadt Lettlands – Daugavpils –ist die Festung Dünaburg, die einzige aus der...
  • Der Naturpark befindet sich in der Niederung der Daugava, von der westlichen Grenze von Kraslava bis Naujene, seine Fläche beträgt 120 km2. Der...
  • Der Naturpark „Dviete Flussniederung” befindet sich im Südosten Lettlands, am linken Ufer des  Daugava-Flusses, in Augšzeme. Der...
  • Einladung zum Gespräch über Brot, Brotherstellungsprozess: Brotverkostung, Genießen des Kräutertees, Möglichkeit Aglonas Brot und Feingebäck zu...
  • Auf dem gut geschützten und etwas 15 m hohen Hügel von Rēzekne befand sich schon im 9. bis 12. Jahrhundert eine Burg der alten Lettgaller. Im Jahr...
  • Das Museum des 2. Weltkrieges (Dauerexposition) befindet sich im Zentrum von Aglona. Die Ausstellung ist sehr dicht, dies erleichtert die...
  • Hier können Sie eine interessante Sammlung der Uniformen, Waffen und Motorrädern besichtigen. Die Besucher können die alten Motorräder in...
  • 1399 haben die deutschen Kreuzritter auf dem Burgberg zwischen dem Großen See Ludzas (lettisch: Lielais Ludzas ezers) und dem Kleinen See Ludzas (...