A+
Beta

Mit dem Fahrrad in der Stadt

Riga und andere lettische Städte können Sie ohne Hast im Rahmen eines Radausflugs besichtigen. Das Fahrrad ist für die Besichtigung der Altstadt perfekt geeignet, Sie können bequem von einem historischen Gebäude zum anderen gelangen. Auf dem Rathausplatz wurden Abstellplätze eingerichtet, wo Sie Ihr Fahrrad abstellen können, während Sie sich das Haus der Schwarzhäupte, die Petri-Kirche und andere architektonischen Sehenswürdigkeiten ansehen.

  • Radtouristen besichtigen Riga
  • Foto: Lauku ceļotājs
  • Radfahrer beim Jugendstil-Gebäude
  • Foto: Lauku ceļotājs
  • Baltic Bike-Fahrräde in Majori
  • Foto: Andrejs Terentjevs

In der Nähe der Altstadt befindet sich auch das Stille Zentrum mit dem berühmten Jugendstil Rigas. Sie können auch die Route auf der Karte studieren und in die Moskauer Vorstadt fahren, einen einzigartigen Stadtteil mit alter Holzarchitektur, oder in den besonders charmanten Stadtteil Pardaugava mit seinen einzigartigen Bauten.

In Riga gibt es mehrere Radwege. Ein Radwege führt von der Innenstadt bis zum Stadtteil Mezaparks, wo Sie eine Spazierfahrt durch den Wald machen und den hiesigen Zoo besuchen können. Es ist auch ein neuer, 14 km langer Radweg von der Innenstadt bis zum Ort Bergi bei Riga geplant. In Pardaugava lohnt es sich den Bezirk in der Kalnciema Straße zu besichtigen, wo in den letzten Jahren stilvolle Holzgebäude renoviert wurden.

An der Schrägseilbrücke beginnt der seinerzeit erste Radwege in Riga, der nach Jurmala führt. Das Fahrrad ist perfekt, um den beliebten Erholungsort mit wunderschönen, renovierten architektonischen Perlen und neugebauten Villen zu besichtigen. Nach Jurmala können Sie auch mit dem Zug fahren und dort ein Fahrrad ausleihen, Ausleihstellen befinden sich an den Stationen Bulduri und Kemeri. Durch Jurmala führt ein Radweg mit einer Länge von 32 km am Ufer entlang.

Ähnliche Möglichkeiten bietet die Stadt Sigulda, die auch Vidzemes Schweiz genannt wird. Sie können mit dem Zug oder Bus anreisen und ein Fahrrad z. B. in „Ramkalni”, „Reina trase” oder im Laden „Burusports” ausleihen.

Zwei Fahrradverleihe funktionieren in der Stadt Talsi. Es lohnt sich in die 25 km entfernte Stadt Sabile zu fahren, die durch ihren Weinberg berühmt ist, auf dem, man mag es kaum glauben, wirklich Wein wächst. In Sabile werden Sie bestimmt das Puppenhaus besuchen, wo im Innenhof eines Hauses an der Hauptstraße Dutzende, aus benutzten Kleidungsstücken gemachte Puppen ausgestellt sind. Dies ist das Werk einer Seniorin, die auf diese Art und Weise sich selbst und die Einwohner und Gäste von Sabiles erfreut.

Am Ufer des Tals Abava, gegenüber von Sabile, befindet sich das Freilichtmuseum Pedvale, das vom berühmten lettischen Bildhauer Ojars Feldbergs gegründet wurde. Die ständige Ausstellung besteht aus mehr als 150 Werken.

Radfahrer sind in der Stadt Liepaja willkommen, da es dort nicht so viel Verkehr gibt. Sie finden dort auch Radwege, auf welchen Sie sowohl die Altstadt durchfahren als auch zum Meer oder in den Stadtteil Karosta gelangen können, wo in der Vergangenheit die UdSSR-Armee stationiert war. Die Atmosphäre dieser Zeit ist dort bis heute uz spüren, wogegen eine eindrucksvolle orthodoxe Kathedrale renoviert und den Gläubigen zurückgegeben wurde. In jeder lettischen Stadt gibt etwas es zu besichtigen, nähere Informationen erhalten Sie in den Informationszentren.