Sie sind hier

Mit dem Auto nach Lettland

Lettland grenzt an Estland, Litauen, Russland und Belarus. Aus Schweden und Deutschland können die Autofahrer per Fähre nach Lettland reisen und somit lange Fahrtzeiten umgehen. 

Bei der Überquerung der Grenze zu Litauen und Estland wird keine Grenzkontrolle durchgeführt, denn diese beiden baltischen Länder gehören ebenso wie Lettland zu den Schengen-Staaten. Bei der Anreise aus Russland und Belarus wird man der Grenzkontrolle unterzogen.

Die Fahrer sollten wissen, dass es in Lettland verschiedene Straßenbeläge gibt - in den Städten sind die Straßen mit Asphalt oder Pflaster belegt. In Regionen gibt es jedoch auch Schotterstraßen, auf welchen es sich empfiehlt, langsamer zu fahren.

In Lettland gibt es keine Mautgebühren, nur im Kurort Jurmala muss eine Gebühr für die Einfahrt in die Stadt bezahlt werden.

Verkehrsregeln

  • Die maximale Geschwindigkeit in Städten und Ortschaften beträgt 50 km pro Stunde (falls nicht anders angeführt)
  • Außerhalb der Städte beträgt die maximale Geschwindigkeit 90 km pro Stunde (falls nicht anders angeführt)
  • Tag und Nacht muss das Abblendlicht eingeschaltet werden
  • Für Fahrer mit bis 2 Jahren Fahrerfahrung beträgt die maximal erlaubte Alkoholkonzentration im Blut 0,2 Promille, für Fahrer mit über 2 Jahren Fahrerfahrung bei bis 0,5 Promille.
  • Im Zeitraum vom 1. Dezember bis zum 31. März müssen die Kraftfahrzeuge mit Ganzjahresreifen oder Winterreifen, vom 1. April bis zum 30. November mit Ganzjahresreifen oder Sommerreifen ausgestattet werden.
  • Wie in den meisten Ländern darf die Straßenpolizei auch in Lettland Verkehrsteilnehmer, die gegen Verkehrsregeln verstoßen, anhalten und ihre Dokumente prüfen.

Parkmöglichkeiten für Kraftfahrzeuge und Wohnmobile

Die Kraftfahrzeuge können auf kostenpflichtigen Parkplätzen, am Straßenrand mit Parkuhr oder auf kostenlosen Parkplätzen geparkt werden, welche oft an Sehenswürdigkeiten vorhanden sind. Die Autofahrer werden gebeten darauf zu achten, ob die Autos auf dem jeweiligen Parkplatz auch nachts parken dürfen.

Für Reisende mit Wohnmobil stehen besondere Camping - und Wohnwagenstellplätze zur Verfügung, in denen es Übernachtungs- und Waschmöglichkeiten gibt.

Technische Hilfe

Technische Hilfe unterwegs leisten Unternehmen, die Ihnen gegen angemessene Bezahlung Tag und Nacht auf den Straßen zur Seite stehen. Information über den Abschleppdienst finden Sie unter www.1188.lv.

 

 

Zuletzt aktualisiert: 
22.10.2014