A+
Beta

Ausflug ins Gauja-Tal in Sigulda

 

Sigulda und Krimulda sind durch das Gauja-Tal getrennt, das sich im Herbst besonders farbenfroh präsentiert. In Krimulda sollte man die im Wald versteckte Burgruine und die lutherische Kirche besuchen, die zu den ältesten in Lettland zählt. An der Kirche beginnt der 3 Km lange Naturpfad Kubeseles dabas taka, an dem Naturschönheiten und interessante Sehenswürdigkeiten zu finden sind.

Von Krimulda führt ein landschaftlich reizvoller Serpentinenweg gen Sigulda, der im 19. Jahrhundert anläßlich des Besuches von Zar Alexander II. angelegt wurde. Die schönsten Fleckchen in Sigulda, wie der große Kaiserstuhl aus Holz, der Festplatz mit dem Riesenrad, der Gleznotāju kalns mit seinem wunderschönen Blick auf das Gauja-Tal, Turaida mit seiner Burg und das Stadtzentrum von Sigulda lassen sich am besten mit Fahrrad (Vermietung vor Ort) oder Elektromobil erkunden.

Zurück nach Krimulda kann man die Seilbahn nehmen und so optimal die ganze Pracht des Gauja-Tals auf sich wirken lassen. Adrenalinbegeisterte können sich von der Seilbahn aus im Bungeejumping versuchen.

Die gesamte Tour ist mit Auto machbar. Sigulda ist auch mit Bus (www.autoosta.lv) und Bahn (www.ldz.lv) zu erreichen.

In der Reisestrecke inkludierte Sehenswürdigkeiten (Orte der Besichtigung)

  • Die Schwebebahn über die Gauja wurde 1969 eröffnet und ist die einzige in Baltikum. Sie wurde in der Zusammenarbeit mit den Fachleuten aus der...
    Poruka iela 14, Siguldas novads, Sigulda, LV-2150
  • Das historische Zentrum von Krimulda befindet sich am rechten Ufer von Gauja. Das Wohnhaus der Fürsten von Lieven (lettisch: Līveni), der...
    Mednieku iela 3, Siguldas novads, Sigulda, LV-2150
  • Das Museumsreservat Turaida ist ein besonders geschütztes Kulturdenkmal. Das Gebiet des Museumsreservats umfasst eine mittelalterliche Burg, Kirche...
    Turaidas iela 10, LV-2150
Information verändert: 08.04.2013