A+
Beta

Bootsfahrt durch das Gauja-tal

 

Empfehlenswerter Ausgangspunkt für eine Bootstour ist der Stützpunkt “Skaļupe”. Etwa auf einen Kilometer bis zur Fähre bei Līgatne können sich die Wassersportler an den Sandsteinfelsen am Gauja-Ufer erfreuen. In aller Ruhe lassen sich die vorbeiziehenden Felsen Līņu klintis, Enkurakmens iezis und der eindrucksvolle fast 20 m hohe Spriņģu iezis betrachten. Hier gibt es kleinere Stromschnellen.

Bootstouren lassen sich auch von der mit einem Seil betriebenen Floß-Fähre bei Līgatne – der einzigen Gauja-Fähre aus beginnen. Flußabwärts folgt der rote Fels Katrīnas iezis bzw. Nāru klints, der nach einem Mädchen benannt ist, das sich hier einer unglücklichen Liebe wegen vom Felsen gestürzt haben soll. Im 50 m hohen Fels Gūdu klints gibt es kleine Höhlen, die von der Flußseite zugänglich aus sind. Am gelblichen Fels Launaga iezis wurden vier unbekannte urzeitliche Organismenarten entdeckt. Vor Sigulda erscheint die Burg Turaida schon in der Ferne. Hinter jeder Flußbiegung tut sich eine bilderbuchgleiche Landschaft auf. Beenden läßt sich die Tour am Stützpunkt “Sigulda” unterhalb der Burg Turaida oder am näher zur Stadt Sigulda gelegenen Stützpunkt “Lielais akmens”.

Bei der Vorbereitung einer Bootstour helfen die Touristeninformationszentren.

In der Reisestrecke inkludierte Sehenswürdigkeiten (Orte der Besichtigung)

  • Die Flussfähre von Līgatne ist die einzige, erhalten gebliebene Flussfähre auf der Gauja. Diese ist die einzige Flussfähre ihrer Art im Baltikum....
    Gaujas iela, Līgatnes novads, Līgatnes pagasts, Līgatne, LV-4108
  • Das Museumsreservat Turaida ist ein besonders geschütztes Kulturdenkmal. Das Gebiet des Museumsreservats umfasst eine mittelalterliche Burg, Kirche...
    Turaidas iela 10, Siguldas novads, Sigulda, LV-2150
Information verändert: 08.04.2013