A+
Beta

Burgen und altlettische sagen

 

An der Fernstraße Riga-Daugavpils liegt Ikšķile/Uexküll – einer der ältesten Orte in Lettland. Vom Daugava-Ufer aus blickt man auf die Insel des Hl. Meinhard/Sv. Meinarda sala, auf der sich die Reste des ältesten Steinbaus in Lettland – der Kirche von Uexküll befinden, die der Ende des 12. Jahrhunderts von Lübeck kommende Augustinermönch Meinhard hatte errichten lassen.

In Lielvārde ist die Besichtigung der in der mittelalterlichen Heinrichschronik erwähnten Holzburg des Uldevens/Uldevena koka pils ein Muß. Sie ist nach verschiedenen vorzeitlichen Bauvorbildern mit Wohn- und Wirtschaftsgebäuden rekonstruiert worden. Direkt an der Daugava liegt romantisch die Ruine der im 13. Jahrhundert errichteten Burg des Rigaer Erzbischofs im Landschaftspark des Gutes Lielvārde. Wer in Erfahrung bringen möchten, warum der Held des lettischen Nationalepos Bärenohren hat, der sollte das ihm gewidmete Lāčplēsis-Museum aufsuchen. Hier erfährt man auch Näheres über den legendären Gürtel von Lielvārde, einen Bestandteil der traditionellen lettischen Volkstracht, in den traditionell 22 alte mythologische Symbole eingewebt werden.

Wenn noch Zeit bleibt, lohnt die Fahrt zur Burgruine Koknese/Kokenhusen. Wo einst die Burgen altlettischer Stammesfürsten und des Rigaer Stadtgründers Bischof Albert thronten, findet man heute eine der am schönsten gelegenen Burgruinen Lettlands. Für die gesamte Strecke sollte man ein Auto benutzen.

Ikšķile ist auch mit Bus (www.autoosta.lv) und Bahn (www.ldz.lv) erreichbar.

In der Reisestrecke inkludierte Sehenswürdigkeiten (Orte der Besichtigung)

  • 1209 lässt Bischof Albert hier an Stelle von  ehemaliger hölzernen lettischen Burg eine steinerne Burg bauen. Im Jahr 1701, während des...
    Kokneses novads, Kokneses pagasts, "Kokneses parks", LV-5113
  • 1184 liess Meinhard von Segeberg, der Kanoniker des Augustinerordens, in Ikšķile eine Kirche bauen. Bis zur Gründung der Stadt  Rīga im Jahr...
    Sala iepretim Rīgas ielai 45, Ikšķiles novads, Ikšķile, 5052
  • Bereits ab Gründung in 1970 befindet sich das Museum von Andrejs Pumpurs in dem alten Gutshof von Lielvārde auf dem linken Ufer der Daugava. Das...
    E. Kauliņa aleja 20, Lielvārdes novads, Lielvārde, LV-5070
  • Die Burg Uldevens ist eine altlettische Holzburg des 12. Jh., die auf Grundlage von Ergebnissen archäologischer Ausgrabungen errichtet wurde.
    Parka iela 3, Lielvārdes novads, Lielvārde
Information verändert: 08.04.2013