X
Latvia.travel mobile app. Your official guide for travelling in Latvia.
Herunterladen

Sie sind hier

Jelgava

Jelgava, das Zentrum des ehemaligen Herzogtums Kurland und Semgallen (Kurzemes hercogiste), ist eine gastfreundliche Stadt am Ufer des Flusses Lielupe, die knapp 40 Kilometer von Riga entfernt ist. In dieser Stadt sind Besucher gern gesehen und willkommen. Die Stadt hat Architektur-, Kultur- und Geschichts- und Naturdenkmäler, sowie moderne Architektur und attraktive Erholungsgebiete zu bieten.

In Jelgava finden die Besucher alles, was das Herz begehrt – Erholungsmöglichkeiten, neue Eindrücke und ein vielseitiges Kulturangebot.

Jelgava will seinen Reichtum gerne mit anderen teilen. Vergnügungs- und Erholungsanlagen, Museen und Kulturveranstaltungen laden Sie herzlich ein!

Standort

Nicht umsonst wird Jelgava die schöne Perle Semgallens genannt, da sie ganz im Herzen von Zemgale (dt.: Semgallen) gelegen ist - knapp 40 km von Rīga, 46 km km von Jūrmala und 55 km von Bauska entfernt. Aus diesem Grund eignet sich die Stadt als Reiseziel für kürzere Tagesausflüge ebenso wie für längere Besuche.

Stadtgeschichte

Jelgava ist eine der ältesten Städte Lettlands, der 1573 das Stadtrecht verliehen wurde.

Von 1578 bis 1795 war das Schloss Jelgava die Hauptresidenz der Herzöge von Kurland und Semgallen. Jelgava ist auch durch seinen historischen Namen Mītava (Mitau) bekannt.

Jelgava, die viertgrößte Stadt Lettlands war über die Jahrhunderte hinweg stets ein Mittelpunkt von Wirtschaft, Bildung und Kultur, das sich die metallbearbeitende Industrie, den Maschinenbau und die Lebensmittelindustrie konzentriert hat.

Jelgava ist eine Stadt, die sich ständig verändert und weiterentwickelt. Aber ihr historisches Erbe und ihre Lebensart bleiben erhalten. Gerade die Entwicklung charakterisiert die Stadt Jelgava und deren Einwohner am besten.

Für die Stadtbesucher

Die schönsten und bedeutendsten Wahrzeichen Jelgavas sind:

  • Der Turm der St. Dreieinigkeitskirche von Jelgava (Jelgavas Sv. Trīsvienības baznīcas tornis) – das beeindruckendste Besichtigungsobjekt. Ohne eine Besichtigung dieses Turms wäre ein Besuch in Jelgava nicht komplett. Es erwarten Sie drei Geschichts-Ausstellungen mit interaktiven Elementen, der Aussichtsplatz mit Blick über das Stadtpanorama und das Restaurant „La Tour de Marie”.
  • Das Ģederts-Eliass-Museum für Geschichte und Kunst von Jelgava (Ģ.Eliasa Jelgavas Vēstures un Mākslas muzejs) – die Museumsausstellungen stellen wichtige historische Ereignisse in der Stadt und Region Jelgava aus dem Altertum bis heute dar. Am wertvollsten ist die Sammlung der Gemälde des Meisters der lettischen Malerei -  Ģederts Eliass (1887-1975). Das Museum bietet Ausstellungen, Ausbildungsprogramme und Führungen für Besucher verschiedener Altersgruppen.
  • Schloss Jelgava und Museum der Landwirtschaftlichen Universität Lettlands (Jelgavas pils un LLU muzejs) – Das Schloss Jelgava ist das größte Architekturdenkmal im Baltikum, ein Bauwerk des bedeutenden Architekten am russischen Hof – Bartolomeo Francesco Rastrelli. Das Schlossmuseum erkundet die Geschichte, Architektur, Baugeschichte, Innenausstattung und Einrichtung des Schlosses Jelgava im Kontext mit der Geschichte des Herzogtums Kurland der gleichen Zeitperiode. Nach vorheriger Anmeldung können Sie im Schloss heiße Schokolade in Gesellschaft der Hofdamen genießen oder am „Doroteja-Workshop für Liebesbriefe" teilnehmen.
  • Das Hochflutbett „Lielupes palienes pļavas“ Lielupes palienes pļavas – auf einer Insel hinter dem Schloss Jelgava, in den überflutenden Wiesen des Hochflutbetts Lielupe grasen mehr als 40 wild lebende Pferde. Diese Wiesen wurden ins Netz für Naturschutzgebiete Natura-2000 mit eingeschlossen, da auf diesen Wiesen Pflanzen und Vögel in großer und bedeutender Vielfalt vorkommen.
  • Das Ādolfs Alunāns-Memorial-Museum (Ādolfa Alunāna memoriālais muzejs) – Das Ādolfs Alunāns-Memorial-Haus ist der Ort, an dem der Vater der lettischen Schauspielkunst seine letzten Lebensjahre von 1910 – 1912 verbracht hat. Hier werden sein schöpferisches Erbe und seine Möbel, seine Hausbibliothek und Haushaltsgegenstände aufbewahrt. Es werden auch Ausbildungsprogramme angeboten.

Aktive Erholung

Fahrradtourismus

Jelgava und seine Umgebung ist für die Liebhaber des aktiven Fahrradtourismus gut geeignet. Die Gegend ist hervorragend mit Fahrradwegen erschlossen, was besonders im Sommer zu einer Radtour durch Jelgava und die benachbarten Regionen einlädt.

Spaziergänge und Wanderungen

Naturliebhaber, können einen Spaziergang durch das Hochflutbett „Lielupes palienes pļavas“ machen und den dort wild lebenden Pferden begegnen, Im Frühling ist besonders das Hochflutbett „Svētes paliene“ als bedeutender Rast- und Nahrungsplatz für Zugvögel einen Besuch wert.

Ausritte

In der Nähe von Jelgava gibt es mehrere Pferdeställe und Gestüte, die Ausritte und  Reitunterricht anbieten.

Für Liebhaber des Nervenkitzels

Stehen Sie auf spannende Aufregung? Dann nehmen Sie an einem rasanten Kart-Rennen teil,  oder spielen Sie Paintball. Erheben Sie sich mit Ballonfahrten und Motordrachenflügen in die Lüfte.

Kultur und Kunst

Das Kultur- und Kunstleben in Jelgava ist sehr aktiv. Es werden vielseitige Theateraufführungen, Konzerte und Kunstausstellungen angeboten.

Lassen Sie Ihre eigene Kreativität fließen. Im Turm der St. Dreieinigkeitskirche werden abwechslungsreiche, kreative Workshops angeboten.

Ein sehr beliebter Erholungsort von Jelgava ist die vor kurzem renovierte Post-Insel (Pasta sala), auf der ein Kinderspielplatz und eine Freilichtbühne für verschiedene Veranstaltungen eingerichtet wurden.

Wasserfreunde können sich Zeit nehmen und auf dem Fluss Driksa und Lielupe eine Bootfahrt unternehmen oder Wasserfahrrad fahren oder sich an einem der Strände der Stadt gut erholen.

Transport

Jelgava ist sehr günstig gelegen, und die Reisenden können die Stadt mit einem Auto, per Bahn oder Bus erreichen. Aus Rīga erreichen Sie Jelgava über die A8 oder die Bahnstrecke Rīga – Jelgava.

Touristeninformationszentrum in der Nähe: 
Das regionale Informationszentrum für Tourismus Jelgava (TIC) befindet sich im ersten Stock des Glockenturms der eveangelischen St.
Akadēmijas iela 1, Jelgava, LV-3001
Telefon: +371 63005447
Working hours: 09:00 - 22:00
Zuletzt aktualisiert: 
06.11.2017