A+
Beta

Die Lettische Nationaloper

Die lettische Operntradition begann im 18. Jahrhundert, als im Herzogtum Kurland die ersten musikalischen Aufführungen stattfanden und in Riga die ersten Opern-Wandertruppen erschienen. Im Jahre 1782 wurde das deutsche Stadttheater eröffnet, in dem sowohl Theater- als auch Opern- und Ballettaufführungen stattfanden. Der Anfang der lettischen Oper ist mit dem Jahr 1912 verbunden, als unter Leitung von Pāvuls Jurjāns die lettische Oper ihre Tätigkeit in Riga aufnahm.

Latvijas Nacionālā opera
  • Latvijas Nacionālā opera
Latvijas Nacionālā opera
  • Latvijas Nacionālā opera
Latvijas Nacionālā opera
  • Latvijas Nacionālā opera
Latvijas Nacionālā opera
  • Latvijas Nacionālā opera
Latvijas Nacionālā opera
  • Latvijas Nacionālā opera
Latvijas Nacionālā opera
  • Latvijas Nacionālā opera
Latvijas Nacionālā opera
  • Latvijas Nacionālā opera
Latvijas Nacionālā opera
  • Latvijas Nacionālā opera

Die Lettische Nationaloper (LNO) bietet die Möglichkeit an, dass einmalige Architekturdenkmal aus dem 19. Jh. und das Gebäude der Lettischen Nationaloper mit dem wunderschönen und prachtvollen Interieur zu besichtigen. Es werden Führungen angeboten, bei denen man das Opernhaus besichtigen und seine Geschichte und den Alltag kennenlernen kann.

Im Jahre 1882 erlitt das Gebäude während eines Brandes große Schäden. In den Jahren 1885 – 1887 wurde das Gebäude nach dem Projekt des Architekten Reinolds Šmūlings umgebaut. Es wurde hauptsächlich das Interieur umgebaut, die Decke des Zuschauersaals wurde mit einer dekorativen Bemalung versehen, und es wurde ein zentraler Leuchter angebracht.

Die Fassade ist mit Skulpturengruppen versehen worden, die der Thematik „Theater” gewidmet sind. Im Interieur des Opernhauses sind unterschiedliche Baustile zu sehen - Renaissance, Barock, Klassizismus und Empire.

Nach fünfjährigen Rekonstruktionsarbeiten wurde die Nationaloper am 29. September 1995 feierlich eröffnet. Einer der künstlerisch vollwertigsten Räume ist der Zuschauerraum, wo es 1 240 Sitzplätze und 150 Stehplätze gibt.

Anmeldung für die Führungen: per Telefon; +371 67073820 oder per E-Mail: education@opera.lv

 
56.944603, 24.032085
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Englisch
    • Lettisch
    • Russisch
  • Admission fee: 
    Bezahlt
  • Zahlungsmethoden: 
    • Barzahlung
    • Kredit-/Debitkarte
    • Überweisung
Services: 
  • Essen
  • Reiseführer verfügbar
  • Themenveranstaltungen
Tourismusobjekt Funktionen: 
  • WC
  • Zugang für Behinderte
Information verändert: 13.06.2014