Sie sind hier

Ein Hotel, eine Buchhandlung und ein Geschäft erhalten das Gütesiegel "Fairtrade"

30.11.2011

Die Umweltorganisation „Grüne Freiheit“  hat gemeinsam mit der Internationalen Organisation „Fairtrade“ am 19. Oktober mehrerenl Unternehmen das Gütesiegel für fairen Handel „Fairtrade“  verliehen.

Die Umweltorganisation „Grüne Freiheit“  hat gemeinsam mit der Internationalen Organisation „Fairtrade“ am 19. Oktober mehrerenl Unternehmen das Gütesiegel für fairen Handel „Fairtrade“  verliehen.

Das Gütesiegel dürfen in Zukunft das Hotel „Bauska", die Buchhandlung „1/4 Satori" und das Geschäft  „Otrā elpa“  tragen. Jedes Hotel, Restaurant, Café oder Geschäft, dessen Sortiment mehr als zehn Produkte mit dem Zeichen „Fairtrade" – überwiegend Getränke, Zucker und Schokolade - enthält, können das Siegel erwerben.

„Das Gütesiegel „Fairtrade" wurde 1986 geschaffen, um das Leben von Landwirten und Arbeitern zu verbessern und ihre Position auf den internationalen Märkten zu stärken. Die Eckpfeiler des Siegels sind faire Entlohnung, Verzicht auf Zwischenhändler und Einhaltung der Bestimmungen der Arbeitssicherheit. Von den Produkten die mit diesem Siegel gehandelt werden, wird ein kleiner Prozentsatz für die Unterstützung der Produzenten aufgewandt," sagt der Vertreter der Gesellschaft „Grüne Freiheit“, Jānis Brizga, und gesteht, dass lettische Landwirte sich dieser Bewegung, die für sich entwickelnde Länder vorgesehen ist, nicht anschließen können.  

Brizga beobachtet auch, dass das „Faitrade"-Siegel in Lettland immer populärer wird und immer mehr Menschen solche Produkte auswählen, die sich nicht nur durch gute Qualität auszeichnen sondern auch noch eine umweltfreundliche Produktion unterstützen.  

http://www.stayatbauska.lv/index.php

editor@latvia.travel

Related news
Der Billigflieger Air Baltic bietet günstige Flüge nach Tallinn, Helsinki, Vilnius oder deren neuen Ziele, wie z. B. Larnaca, Malta und Rijeka an. Geflogen wird über das Drehkreuz der Airline in Riga.
In den letzten Jahren zeigen lettische Verbraucher ein immer größeres Interesse daran, biologisch angebaute Lebensmittel zu kaufen. Gleichzeitig steigt auch das Interesse, ökologische Landwirtschaften zu...
Vom 14. Bis 16. Oktober wird in Riga in der “Skonto” Halle die dritte nationale branchenübergreifende Messe der lettischen Produzenten und Händler „Made in Latvia“ stattfinden.
Riga, die Hauptstadt des baltischen Staats Lettland, präsentiert sich dem Besucher als pulsierende Metropole, die ihrem Ehrentitel "Paris des Ostens" in jeder Hinsicht gerecht wird. Gibt sich die...