A+
Beta

Gastronomie

Es lohnt sich, nach Lettland zu kommen, um eine ausgezeichnete Mahlzeit zu genießen! Sowohl in Riga, als auch in anderen lettischen Städten und in Kneipen am Straßenrand kann jeder Besucher eine köstliche Mahlzeit zu angenehmen Preisen genießen. Außerdem ist die Auswahl an Restaurants in Lettland wirklich groß!

  • Viesību nama "Kalnamuiža" restorāns
  • Latgaliešu ēdiens
  • Žāvētas zivis
  • Lauku siers

Die Restaurantkultur ist in unserem Land erst in Entwicklung, deswegen werden all diejenigen, die sich für Gastronomie interessieren, während einer Gourmetreise eine schier unendliche Vielfalt an Speisen entdecken können.

Wenn Sie z. B. die heutige lettische Küche kennenlernen möchten, wird das Restaurant „Kaļķu vārti” oder das Restaurant im Hotel „Hotel Bergs” das Richtige für Sie sein. Wenn Sie eine auserlesene Mahlzeit aus klassischen Zutaten aus aller Welt genießen möchten, die auf der Idee von Slow Food basiert, dann begeben Sie sich ins Restaurant „Vincents”. Wenn Sie sich für die Essenstradition einer alten Hansestadt interessieren, reservieren Sie einen Tisch im mittelalterlichem Restaurant „Rozengrāls”, das im ältesten Weinkeller des Rigaer Stadtamtes eingerichtet ist. Dieser Weinkeller wurde zum ersten Mal im Jahr 1239 schriftlich erwähnt. Wenn Sie eher Lust auf gemütliche und ein bisschen künstlerischer Atmosphäre und freundliche Kellner haben, die, anstatt Ihnen die Speisekarte zu geben, Ihnen die Gerichte mündlich vorstellen, dann rufen Sie im „Galerijas Istaba” an und reservieren Sie einen Tisch. Das Restaurant ist zwar klein, dafür ist aber das Essen köstlich und die Portionen sind groß.

Merken Sie sich unbedingt auch den Namen der Restaurantkette „Lido” – das ist der richtige Ort, wo man sich davon überzeugen kann, dass der Lette gerne isst und schon längst sowohl die gefüllten Pfannkuchen deutscher Herkunft, als auch den kaukasischen Schaschlik und die russische kalte Suppe mit Kefir und Roter Bete als seine eigene Gerichte übernommen hat.

Für Schokoladenfans sind die Schokoladenläden von „Emihls Gustavs” der richtige Ort, wo außer Schokoladenpralinen mit unzähligen Füllungen auch ausgezeichneter Kaffee und Kakao serviert werden. Wenn Sie Ihrer gastronomischen Reise mehr Zeit schenken können, begeben Sie sich in die Kurstadt Liepāja (dt. Libau), die an der Westküste Lettlands liegt. Wegen des vortrefflichen Restaurantangebots kann es sogar passieren, dass Sie gar nicht den Strand sehen. Beginnen Sie vielleicht mit dem Handelskanal (Tirdzniecības kanāls) und dem Restaurant „Piano”, das sich im Designerhotel „Promenade Hotel” befindet, dann begeben sich in das benachbarte „Fontaine Royal” – ein extravagantes Hotel, SPA-Center, Stake-House und Nachtclub.

In Vidzeme (dt. Livland) können Sie sich ins Designerhotel und SPA-Center „Hotel Annas” im Kreis Amata begeben, um im Restaurant oder auf der Terrasse des Slow-Food-Restaurants „Kannas” ländliche Ruhe und erlesene ländliche Mahlzeiten „direkt aus dem Garten” genießen zu können.

In Riga gibt es nicht allzu viele Restaurants der russischen Küche, viele Gerichte slawischer Herkunft sind in den Speisekarten vieler Restaurants enthalten – unter anderem auch russische Blyni mit saurer Sahne und rotem Kaviar, eiskalter Wodka und gefüllter Stör oder Hecht. Riga und Jūrmala sind die richtigen Orte zum Kennenlernen von kaukasischen und mittelasiatischen Gerichten – in armenischen, georgischen und usbekischen Restaurants werden traditionelle Gerichte vorbereitet, weil in diesen Küchen die Kenner der Gastronomie ihres Heimatlandes in der Regel selbst wirtschaften. Genauso wie in anderen Metropolen der Welt werden die Liebhaber von Sushi, chinesischer, italienischer, türkischer, indischer Küche usw. auch in der Hauptstadt Lettlands ein für sie am besten geeignetes Restaurant oder eine Bar finden.