Sie sind hier

Im Windkanal der Neuen Welt Mariss Jansons & „sein“ Concertgebouw

11.06.2012 | tagesspiegel.de

Vielleicht ist der lettische Dirigent Mariss Jansons gar kein Mann für die Neue Welt, für Amerika und seine vielfältigen Heilsversprechen. Vielleicht hat er sich zum Musikfest 2012 nur einladen lassen, weil er ein immer gern gesehener und gehörter Gast hier ist – und um im Amerikanischen das unverbrüchlich Europäische zu ahnden.

Vielleicht ist der lettische Dirigent Mariss Jansons gar kein Mann für die Neue Welt, für Amerika und seine vielfältigen Heilsversprechen. Vielleicht hat er sich zum Musikfest 2012 nur einladen lassen, weil er ein immer gern gesehener und gehörter Gast hier ist – und um im Amerikanischen das unverbrüchlich Europäische zu ahnden.

Zum Artikel.

Related news
Die lettische Fluggesellschaft Air Baltic hat ihre Optionen für den mobilen und online verfügbaren Check-in erweitert. Wie die Airline auf ihrer Homepage mitteilt, können sich Passagiere ab sofort...
Am Abend des 16. Julis, wenn im Nationalpark Ķemeri die jährliche Nacht der Fledermäuse beginnt,  hat man die  einmalige Gelegenheit, das Leben der Fledermäuse näher kennenzulernen – jener...
Nach der Geburt ihres ersten Kindes, Tochter Catherine-Louise, fühlt sich Weltklasse-Sängerin Elina Garanca, 35, stärker als vorher.