A+
Beta

Konzertzyklus des Symphonischen Orchesters Liepaja "Schätze aus Europa"

28.12.2011

Eine der führenden Musiktruppen in Lettland ist Liepajas Symphonisches Orchester – eine klassische symphonische Truppe, die die großen Traditionen des europäischen Symphonismus stützt. Die Stärke des Orchesters ist seine Kompetenz bei der Wiedergabe der europäischen klassischen und romantischen Musik.

In der Saison 2011/2012 hat die Truppe den Konzertzyklus „Schätze aus Europa” vorbereitet.

 

Im Konzert dieses Zyklus „Wiener Klassik” wird das Orchester am 8. Februar im Großen Saal der lettischen Gesellschaft in Liepaja zusammen mit solch berühmten Sängern wie dem russischen Violinisten Sergej Dogadin, der lettischen Cellistin Kristīne Blaumane und dem israelischen Pianisten Gil Shohat auftreten. Am Dirigentenpult wird Modestas Pitrenas, der hervorragende litauische Maestro, stehen. Im Programm kann man die 7. Symphonie von Ludwig van Beethoven und das Konzert für Violine, Cello und Klavier mit Orchester hören.

 

Die an Winden reiche Stadt weist tiefgehende Kulturtraditionen auf. Hier ist die erste philharmonische Gesellschaft mit einem symphonischen Orchester in den Baltischen Staaten gegründet worden, hier war lange das Operntheater tätig.

Sorgfältig gepflegt ist der Klang von Liepajas Symphonischen Orchester im Laufe von hundert Jahren bis zu einem erkennbaren, klassischen und unbestreitbaren Wert gewachsen.

 

http://www.lso.lv/