A+
Beta

Kurland (Kurzeme)

Das Reichtum von Kurland sind die Wälder und das Meer, dessen Nähe die Geschichte und die Geschichte der Region sowie das Temperament der Kurländer geprägt hat. Das Besondere an Kap Kolka – dem weitesten nordwestlichen Punkt – ist das Zusammentreffen der Gewässer von dem offenen Meer und dem Rigaer Meerbusen, des Sonnenaufgangs und -untergangs und der vier Winde. Die unberührten Sandstrände laden zur Spaziergängen ein, bei denen Sie die von den Winden aus dem Meer herbei gewehte Harmonie genießen können.

  • Kuldīga no putna lidojuma
  • Kinopilsēta "Cinevilla" Tukuma novadā
  • Papes dabas parka savvaļas zirgi
  • Jūrkalnes stāvkrasts

Im Kurland treffen Sie auf die enorme militärische Hinterlassenschaft der Sowjetunion. In Irbene befindet sich das achtgrößte Radioteleskop auf der Welt, das in der Sowjetzeit zur heimlichen Spionage gedient hat. Im ehemaligen Gefängnis des Kriegshafens kann man in die Haut eines Häftlinges schlüpfen. In der Metropole des Windes und der Rockmusik finden Sie gute Restaurants, charmante Hotels und bezaubernde Perlen des Kulturerbes: die weltgrößte mechanische Orgel in der Dreifaltigkeitskirche und die längste Bernsteinkette im so genannten Handwerkerhaus (lettisch: Amatnieku nams). Die Hafenstadt Ventspils wird die lettische Metropole der Blumen und Springbrunnen genannt. Für die Erholung der ganzen Familie sorgen die Kinderstädtchen, der Blaue-Flagge-Strand mit extra Plätzen für Surfer und FKK Anhänger, wie auch der höchste künstlich angelegte Berg Europas. In dem den Traditionen des Fischen gewidmete Küstenfreilichtmuseum ist eine einzigartige Anker-Sammlung ausgestellt, die Sie auf der Fahrt mit der Schmalspurbahn besichtigen. Die Perle Kurlands, die Stadt Kuldīga, die zu den bedeutendsten Tourismuszielen Europas zählt, verzaubert einen mit den romantischen Gassen und Höfen. Man darf auch die älteste Bachsteinbrücke über den Fluss Venta und der breiteste natürliche Wasserfall Europas: Ventas rumba nicht vergessen.

  • Liepaja ist eine alte Stadt an der östlichen Ostseeküste zwischen dem Meer und dem Liepaja-See, wo Menschen bereits seit mehr als 750 Jahren...
  • Unweit vom bekanntesten Kurort des Baltikums Jūrmala befindet sich der Ķemeri Nationalpark – ein Natura-2000-Gebiet. Der Nationalpark wird...
  • Ort des Zusammentreffens vom Kleinmeer und Großmeer. Der Leuchtturm in Kolka ist die einzige Insel in der lettischen Ostsee. Kap Kolka oder...
  • Slītere Nationalpark ist ein Naturschutzgebiet, das Teil des Schutzgebietsnetzwerks der EU-Natura-2000 ist. Das Gebiet des Slītere Nationalparks...
  • Ventas Rumba gilt mit 249 m als breitester Wasserfall Europas. Er ist ein natürlich entstandener Wasserfall, reich an Legenden und historischen...
  • An den Ufern des Pape-Sees kann man Wildpferde, Wisente und eine Rückzüchtung des Auerochsen und von einem speziell gebauten Turm Zugvögel...
  • Ventspils ist ein bekanntes Touristen-Zentrum in Lettland, das Erholung an der Ostsee am gepflegten Strand der "Blauen Flagge" sowie im...
  • Der Beginn der Entwicklung des historischen Zentrums von Kuldīga ist auf  das 13. Jahrhundert zurückzuführen und es umfasst...
  • Das Steilufer von Jūrklane gilt als einer der malerischsten Ostseeabschnitte in Lettland mit einem stillen, unberührten Strand und einem...
  • Der Kriegshafen von Liepaja, in Kurland, nimmt ca. ein Drittel der Gesamtfläche der Stadt ein. Ein einzigartiger Ort, nicht für Lettland, sondern...