Sie sind hier

Die Treibjagdsaison beginnt

11.08.2011

In Lettland hat man großartige Möglichkeiten, an einer individuellen, einer Gruppenjagd oder einer Treibjagd mit Hunden teilzunehmen, von speziellen Jagdtürmen aus zu jagen sowie auf die Vogeljagd zu gehen.

In Lettland hat man großartige Möglichkeiten, an einer individuellen, einer Gruppenjagd oder einer Treibjagd mit Hunden teilzunehmen, von speziellen Jagdtürmen aus zu jagen sowie auf die Vogeljagd zu gehen.

Die Treibjagdsaison beginnt am 1. Oktober und im Jägerkalender ist das fast der größte Festtag, da man nach einer größeren Unterbrechung wieder auf eine Gruppenjagd gehen kann.Die Natur in Lettland bietet eine Vielfalt an Jagdbeute, angefangen von Raubtieren und großen Waldtieren bis hin zu Wasservögeln.Mit der Organisation von Jagden für die Gäste beschäftigen sich mehrere Gäste- und Erholungshäuser und Tourismusorganisationen.

So wird die Jagd in Nordkurland vom Unternehmen „Real Safari”, in Nordvidzeme – von der Bauernwirtschaft „Šmiti” angeboten. Verschiedene Jagdarten werden von der Aktiengesellschaft „Latvijas Valsts meži” angeboten, der Lettische Safari-Club hat sich auf Dienstleistungen für ausländische Gäste spezialisiert. Es ist empfehlenswert, sich nähere Informationen zu den Jagdmöglichkeiten in Lettland bei den regionalen Tourismusinformationszentren zu holen.

Treibjagden werden auch von der Bauernwirtschaft „Šmiti” im Kreis Salacgrīva durchgeführt, die Jagdmöglichkeiten auf einer Fläche von insgesamt 4500 ha anbieten. In den Wäldern von „Šmiti” leben Wildschweine, Elche, Böcke, Luchse, Wölfe, Bieber, Hasen, Waschbären und viele andere Tiere. Manchmal verirrt sich dorthin auch ein Bär. Auf dem Programm steht auch eine exklusive Entenjagd in den Wiesen der Meeresküste von Randa.

Bei der Treibjagd in Lettland können ausländische Jäger auch ihre Jagdhunde mitnehmen. Gleichzeitig ist das eine großartige Möglichkeit kennenzulernen, wie die Hunde der nationalen Hunderasse – der lettische Jagdhund –, die die einheimischen Jäger für die geeignetsten Hunde für die Jagd vor Ort halten, mit ihrer Aufgabe fertig werden.

In Lettland kann man auch in privaten Parks auf die Jagd gehen.

Ausländische Gäste dürfen auf dem Territorium von Lettland jagen, wenn ihnen Dokumente der entsprechenden Behörde des Heimatlandes ausgehändigt worden sind, die das Recht bestätigen, im eigenen Land zu jagen, und wenn sie die Genehmigung des Staatlichen Forstdienstes für die Jagd in Lettland sowie auch eine Saisonkarte für Jäger erhalten haben. Die genannten Personen dürfen bei der Jagd Jagdwaffen benutzen, wenn sie eine Erlaubnis von der Staatspolizei erhalten haben.

Diese Formalitäten sind nicht notwendig, wenn man an der Jagd als Treiber teilnehmen möchte, allerdings braucht man auch dafür die Erlaubnis des Jagdleiters.

http://www.latvia.travel/en/hunting
http://realsafari.lv/?eng/hunting
http://www.safari.lv/en/index.php?page=latvia

Related news
Eine der führenden Musiktruppen in Lettland ist Liepajas Symphonisches Orchester – eine klassische symphonische Truppe, die die großen Traditionen des europäischen Symphonismus stützt. Die Stärke des...
Im Rahmen des Wettbewerbes des Projekts EDEN (European Destinations of Excellence) der Europäischen Kommission, der vom Lettischen Wirtschaftsministerium und der Agentur für Entwicklung des Tourismus in...
Der Europäische Filmpreis 2014 wird in der lettischen Hauptstadt Riga verliehen. Die Auszeichnung wird jährlich wechselnd in Berlin und einer anderen europäischen Metropole vergeben.
Gemeinsam operierte Flüge sollen sowohl Air France als auch Air Baltic Vorteile bringen.