X
Latvia.travel mobile app. Your official guide for travelling in Latvia.
Herunterladen

Sie sind hier

Festival der "Kremerata Baltica" Sigulda

02.08.2011

Eine der schillerndsten Ereignisse des Sommers, was klassische Musik angeht, ist das Festival des „Grammy“-Gewinners und Kammerchores „Kremerata Baltica”, das dieses Jahr in Sigulda vom 1. bis 3. Juli ausgerichtet wird. 

Eine der schillerndsten Ereignisse des Sommers, was klassische Musik angeht, ist das Festival des „Grammy“-Gewinners und Kammerchores „Kremerata Baltica”, das dieses Jahr in Sigulda vom 1. bis 3. Juli ausgerichtet wird.  

Das im Jahr 1997 von dem weltberühmten Violinisten Gidon Kremer gegründete Ensemble vereint viele der talentiertesten jungen Musiker aus den Baltischen Staaten.  Der Maestro selbst ist sowohl Leiter als auch Solist des Kollektivs.  

Die Konzerte in Sigulda finden in der ev.-luth. Kirche, im neuen Schloss und im Konzertsaal „Baltais flīģelis” statt.

Im Jahr 2002 wurde die „Kremerata Baltica“ für ihr Album „After Mozart“mit dem „Grammy“ in der Kategorie „Klassische Musik. Beste Kammermusikaufführung“ ausgezeichnet. 

Das Ensemble trat schon in solch renommierten Konzertsälen wie der „Carnegie Hall” in New York, dem „Musikverein” in Wien oder der „Royal Albert Hall” in London auf.

http://www.kremerata-baltica.com/

http://www.tourism.sigulda.lv/public/ger/

Related news
Der größte Nationalpark Lettlands ist der Gauja-Nationalpark, der sich im nördlichen Teil des Landes zwischen Valmiera und Murjani befindet. Es fahren regelmäßig Busse von Riga nach Sigulda und Cēsis.
Wer singt, muss weniger zahlen. Damit wirbt eine Schnellrestaurantkette in Riga, die sich auf lettische Speisen spezialisiert hat. Grund: In der Hauptstadt findet gerade das 25. Gesamtlettische Tanz- und...
Für Vogelbeobachter ist Lettland das ganze Jahr über interessant, allerdings bietet jede Jahreszeit ihre einmaligen Möglichkeiten die sonst nirgendwo zu begegnenden Vogelrassen zu beobachten.
Vergessen Sie Barcelona, London und Berlin: Lettlands Hauptstadt Riga mausert sich zum neuen Treff für Wochenend-Partytouristen. In maroden Altbauten eröffnen immer neue, coole Clubs für Hipster.