Sie sind hier

Jāņi – der beliebteste Feiertag der Letten

10.06.2013 | baltikuminfo.de

Der wichtigste lettische Feiertag ist Jāņi, die Sommersonnenwende, und wird in der Nacht zum 24. Juni gefeiert. Das ursprünglich heidnische Fest zu Ehren der Göttin Janis erhielt eine christliche Symbolik, nachdem die Letten vor etwa 800 Jahren christianisiert worden waren. So gilt das Fest heute auch als Feier zu Ehren Johannes des Täufers, dessen Namenstag am 24. Juni begangen wird.

Der wichtigste lettische Feiertag ist Jāņi, die Sommersonnenwende, und wird in der Nacht zum 24. Juni gefeiert. Das ursprünglich heidnische Fest zu Ehren der Göttin Janis erhielt eine christliche Symbolik, nachdem die Letten vor etwa 800 Jahren christianisiert worden waren. So gilt das Fest heute auch als Feier zu Ehren Johannes des Täufers, dessen Namenstag am 24. Juni begangen wird.

Zum Artikel.

Related news
Das Ergebnis des Rigaer Fünf-Sterne-Hotels „Hotel Bergs" nähert sich dieses Jahr den besten Resultaten der letzten Jahre an, erklärte die Hoteldirektorin Iveta Sprūdža im Oktober dem...
Aufgereiht wie Perlen liegen die drei baltischen Staaten an der Ostseeküste - Estland, Lettland, Litauen. Bewegt wie die Wolken über dem Land ist auch ihre Geschichte.
Das Festival der Frühen Musik bietet die Möglichkeit, sich mit Hilfe der Musik in die Epochen des Mittelalters, der Renaissance oder des Barocks zurückzuversetzen.
Richard Wagner war einst Kapellmeister in Riga. Lange schien das in Lettlands Hauptstadt vergessen. Doch im Jubiläumsjahr des Komponisten gibt es an der Lettischen Nationaloper eine Jahrhundert-Aufführung.