X
Latvia.travel mobile app. Your official guide for travelling in Latvia.
Herunterladen

Sie sind hier

Neuer Konferenzkatalog herausgegeben

02.08.2011

Der erste lettische Katalog für professionelle Veranstalter von Konferenzen, Kongressen und korporativen Veranstaltungen „MEET RĪGA. Meeting and convention planner’s guide to Riga & Latvia” ist erschienen.

Der erste lettische Katalog für professionelle Veranstalter von Konferenzen, Kongressen und korporativen Veranstaltungen „MEET RĪGA. Meeting and convention planner’s guide to Riga & Latvia” ist erschienen.

Er wurde vom Rigaer Büro für Tourismusentwicklung (RTAB) in Zusammenarbeit mit der Staatlichen Agentur für die Entwicklung des Tourismus  (TAVA) und regionalen Tourismusinformationszentren erarbeitet.  

Der Katalog umfasst Angebote und Informationen über die Möglichkeiten, in Riga und anderen lettischen Orten Konferenzen, Kongresse, Ausstellungen und korporative Veranstaltungen auszurichten. Er enthält Informationen über die führenden Hotels und Veranstaltungsorte, Transportmöglichkeiten, und Unternehmen im Bereich des eingehenden Tourismus, die sich auf Veranstaltungstourismus spezialisiert haben.

Der Katalog ist in englischer Sprache erschienen und kann im Abschnitt „Broschueren und Faltblaetter“ des Portals www.latvia.travel heruntergeladen werden.

http://www.latvia.travel/de/broschueren-und-faltblaetter

Related news
  In der Lettischen Nationaloper ist am 28. Januar 2012 Peter Tschaikowskys Oper „Masepa”, die von Ozren Prohic einstudiert wurde, zu sehen. Darüber hinaus wird auch die Premiere von...
Aufgereiht wie Perlen liegen die drei baltischen Staaten an der Ostseeküste - Estland, Lettland, Litauen. Bewegt wie die Wolken über dem Land ist auch ihre Geschichte.
In Lettland herrschen sehr starke Volkstanz- und Chormusiktraditionen. Eins der bedeutendsten Ereignisse des lettischen Kulturlebens ist das Sänger- und Tanzfest, das seit 1873 alle fünf Jahre stattfindet....
Der Europäische Filmpreis 2014 wird in der lettischen Hauptstadt Riga verliehen. Die Auszeichnung wird jährlich wechselnd in Berlin und einer anderen europäischen Metropole vergeben.