X
Latvia.travel mobile app. Your official guide for travelling in Latvia.
Herunterladen

Sie sind hier

Operfestival in Sigulda

02.08.2011

Das renommierteste Freiluftmusikereignis des Jahres – das Internationale Opernfestival in Sigulda – findet vom 29. bis 31. Juli auf der Freilichtbühne der Burgruine Sigulda statt. Dort werden sich viele weltbekannte Opernkünstler versammeln.

Das renommierteste Freiluftmusikereignis des Jahres – das Internationale Opernfestival in Sigulda – findet vom 29. bis 31. Juli auf der Freilichtbühne der Burgruine Sigulda statt. Dort werden sich viele weltbekannte Opernkünstler versammeln.

Dass die Opernaufführungen und Konzerte in einer überdachten, offenen Freilichtbühne, einem großartig erhaltenen, mittelalterlichen Architekturdenkmal vor dem Hintergrund einer eindrucksvollen Natur stattfinden, verleiht dem Festival seinen besonderen Charme. 

Als zentrales Ereignis wird P. Tschaikowskys Oper „Eugen Onegin“ angesehen, die die Zuschauer am 30. Juli genießen können. Die Aufführung wird erneut von dem brillanten russischen Regisseur Juri Alexandrow inszeniert.

Die Hauptrollen der Oper „Eugen Onegin“ werden von der Operndiva Maija Kovaļevska (Sopran), Jevgenij Akimov, einem der führenden lyrischen Tenören der Welt, und dem amerikanischen Bariton Nathan Gunn übernommen. Das Bühnenbild stammt von Vyacheslav Okunev, dem Chefbühnenbildner des Sankt Petersburger Theaters.

„Siguldas Opernfestival ist ein einmaliges Ereignis im lettischen Kulturleben, es versammelt brillante Künstler aus aller Welt an einem großartigen, von Natur umgebenen und inspirierenden Ort, der Burgruine von Sigulda“, ermuntert der Bürgermeister von Sigulda, Uģis Mitrevics, potentielle Besucher.

http://tourism.sigulda.lv/public/ger/actual_events/1328/

Related news
Die Republik Miera iela ist ein Viertel in Riga, in dem sich verschiedene mehr oder weniger mit Kunst verbundene Projekte konzentrieren – Galerien, Clubs, kreative Werkstätten, Künstlerbuden und...
Eine Gesundheitstour in den Wellnesszentren von Jurmala und Ausritte durch das Tal der Gauja, Erholung in einem aristokratischen Schloss oder sportliche Betätigung auf einer Loipe – diese und andere...
Für Medizinstudenten, die am deutschen NC scheitern, wird Riga zur Alternative. Dort studiert man auf Englisch, für eine Gebühr von 8000 Euro im Jahr. Viele der deutschen Studierenden hoffen auf den Sprung...