A+
Beta

Pārdaugava - das romantische Riga

 

Die Steinbrücke und den nahegelegenen AB-Damm nutzen Rigenser wie Besucher gern für Abendspaziergänge. Von hier hat man einen Blick auf Altriga, der auf vielen Stadtansichten verewigt worden ist. Wer nicht zu Fuß gehen mag, gelangt mit Tram oder O-Bus auf die andere Flußseite. Ein Vorzug von Pārdaugava sind seine großen Parks mit Blütenduft und frischer Luft. Im Winter sind sie Anziehungspunkt für Wintersportbegeisterte.

Der Uzvaras-Park gehört zu den populärsten Skilanglaufgebieten Rigas. Er ist verbunden mit dem Arkadien-Park, in dem Brautpaare gern als Symbol für ihre ewige Liebe ein Vorhängeschloß an einem der Brückengeländer anbringen.

Etwa 20 Minuten Fußweg weiter beginnt das romantische Quartal um die Kalnciema iela, wo man sich inmitten der restaurierten Holzhäuser in das Leben vor 100 Jahren hereinversetzen kann. Heute gibt es hier Designgeschäfte, das Biorestaurant “Māja“, Öko-Jahrmärkte, Ausstellungen und Workshops.

Architektonische Höhepunkte in Pārdaugava sind der eigenwillige Hagensberger Wasserturm/Āgenskalna ūdenstornis in der Alises iela und die lutherische Martinskirche. Der 15 ha große Botanische Garten der Universität Lettland – die wohl schönste Sehenswürdigkeit in Pārdaugava, überrascht zu jeder Jahreszeit mit einer außergewöhnlichen Pflanzenvielfalt.

In der Reisestrecke inkludierte Sehenswürdigkeiten (Orte der Besichtigung)

Information verändert: 08.04.2013