Sie sind hier

Reisetipps

Reisen in Lettland. Wenn Sie in Lettland angekommen sind und die Hauptstadt Riga und deren historisch ältesten Teil Vecriga, die Museen, Kunstgalerien, Oper und Theater besucht haben, können Sie sicher unser Land weiter kennen lernen. Lettland bietet unberührte Natur, ein reiches kulturelles und historisches Erbe, faszinierende Kleinstädte, Militärobjekte und vieles weitere an.

Lettland endet nicht in Riga. Lettland besteht aus vier kulturhistorischen Regionen, und jede davon zeichnet sich durch ihre eigene Atmosphäre aus: Zemgale, Vidzeme, Kurzeme und Latgale – bei eintägigen Reisen kann man die Vielfältigkeit und Kontraste Lettlands sehr gut kennen lernen.

In Latgale z. B. gibt es nicht nur eine landschaftlich schöne Natur mit vielen Seen und Hügeln und eine spezifische kulturelle und historische Atmosphäre, sondern auch viele schöne Gotteshäuser.

Latgale zeichnet sich sowohl durch eindrucksvolle katholische Kirchen (die Basilika Aglona, die das Zentrum des Katholizismus in Lettland und ein heiliger Ort von Weltbedeutung ist) als auch durch kleine Holzbasiliken (katholische Kirche in Indrica) aus.

In Vidzeme ist das beliebteste Reiseziel vieler Touristen aus der ganzen Welt der landschaftlich schöne, an Natur und kulturhistorischen Objekten reiche Nationalpark bei Gauja mit dem Museumreservat der Burg Turaida. In Vidzeme muss man unbedingt die alten lettischen Städte Cesis und Valmiera sowie das Reservat in Teici, eines der größten Moore im Baltikum, besuchen.

Kurzeme lockt Touristen durch die unberührte Natur (Kap Kolkas rags und Nationalpark in Slitere), ein erhebliches Militärerbe (Radarstation in Irbene, die das größte Radioradar in Nordeuropa ist) und seine Küstenstädte Liepaja und Ventspils, wo Sie breite Strände, frische Fische, Meer und Erholung für die ganze Familie finden. Und ein Spaziergang durch die alte Kleinstadt Kurzemes Kuldiga wird ein spannendes Erlebnis für alle sein – die alte Ziegelbrücke über Venta, der breiteste Wasserfall in Europa Ventas rumba, wo man im Frühling Fische beobachten kann, wie sie über den Wasserfall springen, alte Gebäude und schmale Straßen.

Zemgale ist reich an prächtigen Schlössern und Landgütern, es ist der richtige Ort für Architektur- und Kunstliebhaber. Besonders erwähnenswert ist das Schloss Rundale, ein Barock- und Rokoko-Kleinod im Baltikum, das vom berühmten Architekten Rastrelli gebaut wurde.

Und ein paar Fahrminuten von Riga entfernt befindet sich der berühmteste Ferienort im Baltikum - Jurmala. Ein breiter Sandstrand, ausgezeichnete Restaurants, Hotels und Wellness-Zentren, ein Konzertsaal und Zentren für aktive Erholung, und das ist bei weitem nicht alles. In Jurmala gibt es für Naturfreunde auch viel zu sehen, z. B. den Nationalpark in Kemeri und das Wiesenmoor Kemeri.

Mehr

Mit dem Fahrrad

Die lettischen Städte und das Land kann man bequem mit dem Fahrrad besichtigen — fahr, wohin du willst, halt an, wenn und wo du willst....
Mehr

Ostseeküste

Das Leben in Lettland war seit jeher mit der Ostsee verbunden. Für Lettland bedeutet die Ostsee 500 km Sandstrände, moderne Hafenstädte,...
Gaujas nacionālais parks rudenī
Mehr

Nationalparks und Reservate

In Lettland gibt es vier Reservate, vier Nationalparks, 21 Naturparks und ein Biosphärenreservat. Für einen breiteren Touristenkreis sind...
Mehr

Ein Wochenende in Riga

Riga ist eine der größten Städte an der Ostsee. Sie stellt nicht nur einen geographischen, sonder auch kulturellen Schnittpunkt dar –...

Seiten

Zuletzt aktualisiert: 
15.07.2014