A+
Beta

An der malerischen Daugava

 

Im Botanischen Garten Salaspils, 25 Km von Riga entfernt, gibt es nicht nur die für Lettland typische Pflanzenwelt, sondern auch die unterschiedlichsten exotischen Gewächse zu sehen. Der Botanische Garten ist der größte im Baltikum und eines der größten Dendrarien Europas. Ein Besuch lohnt zu jeder Jahreszeit, besonders jedoch im Frühling und Herbst.

Nicht weit entfernt befindet sich die Gedenkstätte Salaspils. Der 25 ha große Park ist auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers Kurtenhof angelegt und erinnert an die tragischen Zeiten in der Geschichte unseres Landes. Die Anlage ist eine der größten Erinnerungsstätten für die Opfer des Faschismus in Europa.

Die Insel Dole liegt im größten lettischen Fluß, der Daugava (Düna). Sie gehört zu den beliebtesten stadtnahen Spaziergebieten. Besonders im Frühling lassen sich hier unvergessliche Sonnenuntergänge beobachten. Das im Gutshaus Dole untergebrachte Daugava-museum liegt in einem im 19. Jahrhundert angelegten Landschaftspark mit herrlichen Aussichten auf den fast trockenen Düna-Arm. Das Museum mit seinen über 50.000 Funduseinheiten berichtet über die Entwicklung der Flußregion. Das nebenan gelegene Fischerhof-Freilichtmuseum erzählt vom Alltag der Neunaugen- Fischer zu Anfang des 20. Jahrhunderts. Auf dem Gelände gibt es auch Übernachtungsmöglichkeiten und einen Imbiß.

Die gesamte Strecke ist gut mit dem Auto zu bewältigen. Salaspils ist mit Bus (www.autoosta.lv) und Bahn (www.ldz.lv) erreichbar.

In der Reisestrecke inkludierte Sehenswürdigkeiten (Orte der Besichtigung)

  • Auf der Insel Dole am Wasserkraftwerk Riga kann man einen interessanten Besuch im Daugava-Museum mit einem Picknick vereinen. Im Museum gibt es...
    Salaspils novads, Salaspils pagasts, Doles sala, LV-2121
Information verändert: 08.04.2013