A+
Beta

Mežaparks un Sarkandaugava

 

Mitten in einem Kiefernforst am Stintsee (Ķīšezers) wurde Anfang des 20. Jahrhunderts das elegante Wohnviertel Kaiserwald/Mežaparks angelegt. Schon damals entstand auch der Zoologische Garten, in dem heute mehr als 430 Tierarten zu sehen sind. Hier kann man mit der Familie leicht einen ganzen Tag verbringen.

Mit dem Auto gelangt man auch in ziemlich abgelegene Viertel des Stadtteils Sarkandaugava. Hier gibt es zahlreiche Holzhäuser, in deren Höfen noch wie in alten Zeiten Wäsche auf der Leine getrocknet wird.

Der Aldaris-Park umgab im 19. Jahrhundert die Villa des Inhabers der in Lettland berühmten Brauerei “Aldaris“ (damals “Waldschlösschen“). Die seinerzeit beliebten und bis heute vorhandenen künstlich angelegten Burgruinen verleihen dem Park ein romantisches Flair. Die Villa – heute Gebäude des Museums für lettische Kultur “Dauderi“ – diente zeitweise als Sommerresidenz des lettischen Staatspräsidenten Kārlis Ulmanis. Das Museum informiert über die kulturelle Entwicklung der ersten lettischen Unabhängigkeitszeit und über die Aktivitäten der Exilletten während der sowjetischen Okkupationszeit.

Diese Tour sollte man möglichst mit dem Auto unternehmen, da die Objekte nicht sehr günstig mit öffentlichen Verkehrsmitteln verbunden sind. Nach Mežaparks gelangt man aber gut mit der Straßenbahn Nr. 11.

In der Reisestrecke inkludierte Sehenswürdigkeiten (Orte der Besichtigung)

  • Im Mežapark (auf Deutsch: Kaiserwald) befindet sich ein unter den Bürgern sehr beliebter Freizeitort– der Rigaer Zoologische Garten, der...
    Rīga, Mežaparks, LV-1014
  • Zoodārza Lauku sētā var samīļot mājdzīvniekus
    Der Geburtstag des Rigaer nationalen zoologischen Gartens ist am 14. Oktober 1912. Seit der Zeit ging es unterschiedlich – es gab Aufschwunge...
    Meža prospekts 1, Rīga, LV-1014
Information verändert: 08.04.2013