A+
Beta

Altstadt von Riga

Die Altstadt von Rīga am rechten Ufer der Daugava ist das historische und geographische Zentrum der Stadt. Sie nimmt ein vergleichsweise kleines Gebiet innerhalb der ehemaligen Befestigungsanlagen aus dem 13. bis 18. Jahrhundert ein. Die Altstadt verfügt über einzigartige mittelalterliche Baudenkmäler, die überraschenderweise zwei Weltkriege überlebt haben.

  • Vecrīga no putna lidojuma
  • Foto: Vita Balckare
  • Rīgas panorāma
  • Foto: Vita Balckare
  • Melngalvju nams
  • Foto: Romvalds Salcevičs
  • Doma laukums
  • Foto: Vita Balckare
  • Jēkaba iela
  • Foto: Vita Balckare
  • Prezidenta pils
  • Foto: Vita Balckare

In den mittelalterlichen schmalen Gassen der Altstadt können Sie den Hauch der Geschichte spüren. Hier findet man einzigartige Wohnhäuser und sakrale Gebäude – den im 13. Jahrhundert erbaute Rigaer Dom, die im Stil der Backsteingotik errichtete Petrikirche und die Jakobskathedrale, den Sitz des römisch-katholischen Kardinals. Sehenswert sind auch die Kirche des Hl. Georgs, die als Schloss des Weißen Steines bezeichnet wird, die schöne Synagoge der Altstadt, der Heiligen-Geist-Konventhof, das Dannensternhaus, und die drei alten Häuser “Trīs brāļi” (Drei Brüder), das Rigaer Schloss und viele andere.

 

Im Mittelalter war Riga eine wichtige Hafenstadt und gehörte der Hanse an, die Händler aus der Ostseeregion und Norddeutschland zusammenschloss. An die Hansezeit in Riga erinnern die noch bestehenden Gebäude der Großen und Kleinen Gilde sowie das wieder aufgebaute Schwarzhäupterhaus.

 

Diese Häuser wurden von Handwerkern und Künstlergilden gebaut, als das Gewerbe blühte und die Stadt wuchs. Die gesamte Altstadt ist ein Meisterwerk des Städtebaus, das sich gut an die Touristenmassen des 21. Jahrhunderts angepasst hat. Hier findet man gemütliche Hotels, zahlreiche Restaurants und Orte zum Verweilen. Nachts herrscht in der Altstadt genauso viel Leben wie tagsüber.

Wir empfehlen einen virtuellenRundgang durch das historische Zentrum Rigas. 

 
56.947346, 24.107147
Information verändert: 13.06.2014