X
Latvia.travel mobile app. Your official guide for travelling in Latvia.
Herunterladen

Sie sind hier

Burgruine und Befestigungsanlagen in Valmiera

Die livländische Ordensburg mit mittelalterlicher Befestigungsanlage wurde im 13. Jahrhundert gebaut. Die Befestigungsanlagen von Valmiera wurden während des Nordischen Krieges zerstört. Vom Befestigungssystem der Stadt bis heutzutage sind  nur die Schutzgräben und einige Fragmente der Burgmauern erhalten geblieben.

Der Bau der Burg von Valmiera wurde im Jahr 1283 an einem strategisch günstigen Ort begonnen. Historiker nehmen an, dass diese Burg anstatt der ursprünglichen lettgallischen Burg Beverīna oder Autīne errichtet wurde. Während des Nordischen Krieges (1702) wurde die Burg niedergebrannt, Ende des 17. Jahrhunderts wurde die Mauer abgerissen.

Historisches Zentrum von Valmiera

Die Ruine der Livländischen Ordensburg und die Reste der mittelalterlichen Befestigungsanlagen an der Gauja sind die Erinnerung an das Zentrum von Valmiera im Zeitabschnitt vom 13. Jahrhundert bis heute. Auf dem Territorium der Burg ist teilweise die Bebauung des 18.-19. Jahrhunderts erhalten geblieben, die den Kern des kleinen historischen Zentrums von Valmiera bilden.

Die Burgruine ist ein bedeutender Erholungsort für Einwohner der Stadt und Gäste von Valmiera.

Museum Valmiera

Heutzutage kannst du auf dem Territorium der Burgruine das Museum Valmiera mit seinem Ausstellungssaal besuchen sowie den Arbeiten der Handwerksmeister von Beverīna zusehen.

Freilichtbühne

Auf der Freilichtbühne, die sich auf dem Gelände der Burgruine befindet, werden jeden Sommer verschiedene Kulturveranstaltungen ausgetragen – Konzerte, Theatervorstellungen, Feiern verschiedener Museumsfeste und andere lettischen Feste.

Dienstleistungen: 
Aktivitäten für Kinder
Reiseführer verfügbar
Café
Slow food
Workshops
Souvenirs
Funktionen: 
Kostenloses Parken
WiFi Internet
Zugang für Behinderte
WC
Coordinates:
57.538971, 25.428562
An alternative description

Zuletzt aktualisiert: 
27.01.2016