A+
Beta

Burgruine von Rēzekne

Auf dem gut geschützten und etwas 15 m hohen Hügel von Rēzekne befand sich schon im 9. bis 12. Jahrhundert eine Burg der alten Lettgaller. Im Jahr 1285 wurde stattdessen von Livländischem Orden eine zweistöckige Burg mit Türmen in Höhe von drei Stockwerken errichtet. Von 14. bis 16. Jahrhundert befand in der Burg die Residenz des Vogts des Rēzekne-Gebiets.

  • Burgruine von Rēzekne
  • Foto: Aleksandrs Lebeds
Rēzeknes pilsdrupas, viduslaiki
  • Rēzeknes pilsdrupas, viduslaiki
Rēzeknes pilsdrupas pils svētki
  • Rēzeknes pilsdrupas pils svētki
Radošās darbnīcas pilsdrupās
  • Radošās darbnīcas pilsdrupās

Um die Burg zu betreten, brauchte man über die Drehbrücke gehen, durch drei Eisentore gehen und auf dem Weg, der entlang der Wand der Ostseite führte, in der Vorburg reingehen. Da der Burg ein strategisch wichtiges Objekt war, möchten sie Russen, Litauer, Polen einnehmen, völlig zerstört hat die Burg aber Schweden von 1656 bis 1660. Danach wurde sie als Burg nicht mehr aufgebaut.

Mit dem Jahr 1712 wurde der Bevölkerung offiziell erlaubt, die Steine von den Burg mauern zu dem Bau von Grundlagen von ihren Häusern und wirtschaftlichen Gebäuden zu verwenden. Noch am Anfang des letzten Jahrhunderts befand sich in dem Burgbereich Wohnhäuser und Wirtschaftsgebäude, ein Teil der Burg wurde aber verbessert: ein Park und Beleuchtung wurden eingerichtet, eine Sommerbühne für Theater wurde aufgebaut.

Heutzutage ist der Hügel das bekannteste und am meisten besuchte Reiseziel in Rēzekne. Von dem Hügel sieht man einen herrlichen Blick auf das Stadtzentrum und auf den alten Stadteil des Handels. Am Anfang des Jahres 2003 in der Nähe des Hügels, in dem Bereich des Unternehmens "Wasser von Rēzekne" wurde das Modell der Burg Rēzekne ausgestellt. Der Autor des Modells – Lehrer der 14. Berufsschule Rēzekne Edmunds Smans. Das Modell der Burg kann man nur während der touristischen Saison – von April bis Oktober sehen. Der Platz am Fuß des Hügels trägt den Namen von Bischof Jāzeps Rancāns (1886–1969).

 
56.504955, 27.336731
Arbeitszeit: 

Für die Besucher jeden Tag geöffnet

Information verändert: 22.05.2014