A+
Beta

Das Fischereimuseum von Roja

Roja ist ein altes Fischerdorf, in dem die alten Fischereitraditionen bis heute aufrechterhalten werden, und das Reisenden und Urlaubern einiges anbieten kann. Das Fischerboot "Lasis" (Lachs) bringt die Besucher zu der estnischen Roņu-Insel, und mit den Fischerbooten kann man eine Spazierfahrt auf dem Fluss Roja machen. Es ist möglich, sich die selbst gefangenen Fische zubereiten zu lassen.

  • Rojas Jūras zvejniecības muzejs

Die Exposition des Fischereimuseums von Roja erzählt über die Arbeit und den Alltag der Küstenfischer und die Fischverarbeitung seit dem Beginn des 20. Jh. bis heute. Es gibt auch Wissenswertes über Krisjanis Valdemars und seinen Beitrag zur Entwicklung der Seefahrt, über die kleinen Seefahrtschulen, über den Schiffbau an der Wende des 19/20 Jh. und über die hiesigen Seeleute.

Hier können Sie lernen, wie man ein Fischernetz flickt, auf einem Webstuhl webt, Fischerknoten knüpft und den hiesigen Dialekt spricht. Im Museum gibt es Ausstellungsräume mit ständig wechselnden thematischen Ausstellungen, Gemälden, Handarbeiten, Keramik, Blumen und Fotos.

 
57.503838, 22.807961
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Lettisch
    • Russisch
  • Admission fee: 
    Bezahlt
  • Zahlungsmethoden: 
    • Barzahlung
Services: 
  • Reiseführer verfügbar
Tourismusobjekt Funktionen: 
  • Kostenloses Parken
Arbeitszeit: 

Dienstag bis Samstag: 10.00 - 18.00 Uhr, Sonntag: 10.00 - 15.00 Uhr

Dienstag bis Samstag: 10.00 - 17.00 Uhr (November bis April)

Information verändert: 09.08.2012