A+
Beta

Das Gutshofensemble in Īvande

Bei der ev.-luth. Kirche in Īvande befindet sich die Wassermühle auf der Vanka. Zum ehemaligen Gutshofensemble von Īvande gehören gut erhaltene Gutshofgebäude, Kornhaus und Stall aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Im Park wachsen mehrere grosse Bäume und die höchste Weisstanne im Baltikum.

  • Foto: http://www.viss.lv/en/?k=122037

Neben dem Wohnhaus Ošenieki aus dem 18. Jhr. befindet sich das nach 1860 gebaute Neues Schloss. Nach dem Brand wurde es erst 1912 erneuert. Neben dem Schloss wurde ein Gedenkstein für den Schriftsteller Mārtiņš Kalndruvs (1916–1992) aufgestellt, dessen Geburtshaus sich in der Nähe befindet. Im Park wächst die höchste europäische Weisstanne in Lettland.
Das Neue Schloss wurde gegenüber dem alten Herrenhaus im neuklassizistischen Stil der zweiten Hälfte des 19. Jhr. nach dem Entwurf des Architekten T. Zeilers (K.Veinberga, J.Zviedrāns) errichtet. Die Wassermühle wurde 1842 erbaut und ist weiterhin im Betrieb. Neben dem Schloss des Gutshofes von Lielīvande wurde in der Mitte des 19. Jhr. ein Teichsystem und ein Landschaftspark mit Spazierwegen angelegt.

 
56.996067, 21.758080
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Lettisch
    • Russisch
Services: 
  • Seminare und Konferenzen
  • Themenveranstaltungen
Tourismusobjekt Funktionen: 
  • Kostenloses Parken
  • WC
  • Zugang für Behinderte
Information verändert: 18.09.2012