A+
Beta

Das Lundgut Brukna

Das Schloß des Landgutes Brukna ist im 3. Viertel des 18. Jahrhunderts gebaut, im 2. Viertel des 19. Jahrhunderts umgebaut. Das ist ein einstöckiges Gebäude mit zweistöckigem zentralen Bauvolumen, dem an beiden Fassaden flache  Säulen mit Pilastern in ionischer Ordnung und zwei Gebäuden auf den Seiten, die am Hof entlang rücken und auf der Seite des Parks einen doppelten T-Plan bilden, anlehnen.

Bruknas muiža
  • Bruknas muiža
Bruknas muiža
  • Bruknas muiža
Bruknas muiža
  • Bruknas muiža
Bruknas muiža
  • Bruknas muiža
Bruknas muiža
  • Bruknas muiža

Bis heute ist ein Teil des Holzfurniers, Fensterladen einiger Fensteröffnungen und Türangel aus Messing mit Eichel erhalten. Authentisch ist die Wendeltreppe aus Holz, die auf die zweite Etage führt.

Heute arbeitet im Gebäude die gesellschaftliche Organisation "Kalna Svētību kopiena", die für die Erneuung des Landguts sorgt. Jedes Jahr findet hier das Fest der Renaissance, plein air der Kunst statt. Man kann im Landgut Brukna Räume für Bankett und andere Veranstaltungen vermieten.

 
56.468185, 24.438057
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Lettisch
    • Russisch
  • Admission fee: 
    Für Spenden
  • Zahlungsmethoden: 
    • Barzahlung
    • Überweisung
Services: 
  • Ausstellungen
  • Mitmachen
  • Reiseführer verfügbar
  • Seminare und Konferenzen
  • Themenveranstaltungen
Tourismusobjekt Funktionen: 
  • Kostenloses Parken
  • Raucherfreundlich
  • WC
  • WiFi Internet
  • Zugang für Behinderte
Arbeitszeit: 

Bitte die Exkursion vorher anmelden!

Information verändert: 08.09.2014