A+
Beta
  • Die ev.-luth. Kirch von Aizkraukle - Koknese
Die ev.-luth. Kirch von Aizkraukle - Koknese

Das Museum in Salacgrīva

Auf den Grundstücken der Gutshöfe Svētciems und Vecsalaca ist ein Dorf entstanden, dass 1928 das Stadtrecht erhielt. Der Schwerpunkt des Museums von Salacgrīva liegt bei der Küstenfischerei und den Fischern von Vidzeme und der Salaca, aber es werden auch bedeutende Ereignisse, Fakten und Persönlichkeiten in Erinnerung behalten.

  • Das Museum von Salacgrīva
  • Foto: Aus dem Archiv des TIC in Salacgrīva
  • Das Museum von Salacgrīva
  • Foto: Aus dem Archiv des TIC in Salacgrīva
  • Das Museum von Salacgrīva
  • Foto: Aus dem Archiv des TIC in Salacgrīva

Ein Beispiel davon ist der bekannte Baron Fersen (Ferzens). Ende 18. Jahrhundert war der Name des Barons mit dem Gutshof von Vecsalaca verbunden, wo er die grösste Sammlung der Kunstwerke in Vidzeme angelegt hatte. Ihm gehört die Idee ein Seefahrtsmuseum zu gründen. In seiner Zeit konnte man im Flügel des mittelalterlichen Schlosses auf dem Burghügel von Salaca die vom Baron angelegte Sammlung verschiedener Seefahrtsinstrumente besichtigen.

Im Museum wurde 2008 eine Exposition über die Zeit seit der Stadtgründung im Jahr 1928 bis zur politischen Wende 1940 eröffnet. Diese Exposition trägt den Titel "Nosūtu Tev...” (dt. „Ich schicke Dir ...”), der den Anfang eines Zitats von einer alten Postkarte aus Salacgrīva bildet. Diese Karte befindet sich in der Sammlung des Museums.
Das Museum bietet Führungen durch das Museum, am Webstuhl zu arbeiten und einen kleinen Streifen in der bunten Decke zu weben, an. Die Besucher können die Kopien der Museumsgegenstände und die Accessoires der alten Kleidung benutzen, sich im Retro-Fotosalon „Lielsalace” fotographieren lassen. Zum Fotographieren bitte eigenes Fotoapparat zu verwenden!

 
57.751301, 24.355713
  • Adresse: 
    Sila iela 2, Salacgrīvas novads, Salacgrīva, LV-4033
  • Telefon: 
    +371 64071981
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Englisch
    • Lettisch
    • Russisch
  • Admission fee: 
    Bezahlt
  • Zahlungsmethoden: 
    • Barzahlung
Services: 
  • Ausstellungen
  • Reiseführer verfügbar
  • Souvenirs
  • Workshops
Tourismusobjekt Funktionen: 
  • Kostenloses Parken
  • WC
Arbeitszeit: 

Mittwoch-Freitag 12.00-16.00 Uhr; Samstag 10.00–14.00 Uhr; Einen Besuch zur anderen Uhrzeit bitte per Telefon anzumelden: + 371 64 07 19 81.

Information verändert: 16.08.2012