A+
Beta
  • Die ev.-luth. Kirch von Aizkraukle - Koknese
Die ev.-luth. Kirch von Aizkraukle - Koknese

Der Hirschgarten "Saulstari"

Der Bauernhof „Saulstari” bietet allen Naturliebhabern und Interessenten eine noch nie dagewesene Erholung – die Anschauung der Wildtiere. Auf der 170 Hektar grossen Bodenfläche der „Saulstari” hausen etwa 300 Hirsche – Edelhirsche, Damhirsche und Weißwedelhirsche.

Man kann hier auch Wildschweine beobachten. Das ist ein idealer Ort, um den Kontakt mit Wildtieren zu erleben, das jedem Menschen, besonders Behinderten, zugute kommt. Nicht umsonst haben die Untersuchungen der Psychologen bewiesen, dass die Tiere in der Heilung verschiedener Entwicklungsstörungen die Menschen positiv beeinflüssen. Nach „Saulstari” können sowie Familien als auch größere Gruppen von Menschen (bis 50 Personen) fahren.

Nach Wunsch begleitet Sie im Hirschgarten ein erfahrener Leiter, der viel nützliche und interessante Informationen geben wird. Außerdem wird auch ein Leckerbissen für die Tiere mitgenommen (Apfel, Eimer mit Samen), womit Sie selbst Hirsche füttern werden können. Es wird angeboten, auch das Hirschfleisch zu kaufen, das ein sehr gesundes Produkt und Schonkost ist.

 
57.080029, 25.060158
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Englisch
    • Lettisch
    • Russisch
Services: 
  • Reiseführer verfügbar
  • Slow food
Tourismusobjekt Funktionen: 
  • Kostenloses Parken
  • Zugang für Behinderte
Arbeitszeit: 

In den Arbeitstagen nur nach vorheriger Anmeldung

Samstag, Sonntag:

Die erwünschten Zeiten für die Exkursionen 12:00; 14:00; 16:00 nach vorheriger Anmeldung

Information verändert: 16.08.2012