A+
Beta
  • Die ev.-luth. Kirch von Aizkraukle - Koknese
Die ev.-luth. Kirch von Aizkraukle - Koknese

Die ev.-luth. Kirche von Velēna

Ein im neugotischen Stil aus Natursteinen gebautes Gebäude. In der Kirche hat sich die in gotischen Formen gestaltete Innenausstattung aus dem 19. Jh. erhalten. Sehenswert ist die in der Firma Sauer gebaute Orgel aus dem Jahr 1898.

  • Die ev.-luth. Kirche von Velēna
  • Foto: Aus dem Archiv des TIC in Gulbene

Die jetzige Kirche befindet sich am Ort, wo 1600 mehrere früheren Kirchen waren. Die erste Kirche war aus Holz mit einem Rasendach, von dem auch dieser Ortschaft ihren Namen erhielt: Velēna. Mit dem Bau der heutigen Kirche wure 1896 begonnen. Am 2 August 1898 wurde sie eingeweiht. Die Bauarbeiten dieses im neugotischen Stil aus Natursteinen gebauten Gebäudes wurden vom Baumeister J. Brauns geleitet. In der Kirche hat sich die in gotischen Formen gestaltete Innenausstattung aus dem 19. Jh. erhalten:der Altar, die Kanzel und der Orgelprospekt.
In Kirche ist eine Dauerausstellung über die Geschichte der Kirche und der Gemeinde zu sehen.

 
57.241257, 26.403837
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Lettisch
    • Russisch
  • Admission fee: 
    Für Spenden
  • Zahlungsmethoden: 
    • Barzahlung
Services: 
  • Ausstellungen
  • Reiseführer verfügbar
  • Themenveranstaltungen
Tourismusobjekt Funktionen: 
  • Kostenloses Parken
  • WC
Arbeitszeit: 

Nach vorheriger Anmeldung.

Zusatzinformationen: 
Information verändert: 09.09.2014