A+
Beta

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Dobele

Die Kirche wurde 1495 nach dem Befehl des Ordensmeister Wolter von Plettenberg gebaut.Die Kirche wurde mehrmals umgebaut. Die heutige Turmspitze hat die Kirche erst 1907 erhalten. Zum 500. Jubiläum der Kirche im Jahre 1995 erhielt die Kirche einen neuen Dachbelag und die Ausserwände wurdenneu gestrichen.

  • Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Dobele
  • Foto: A.Banziņa
  • Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Dobele
  • Foto: A.Banziņa
Dobeles Evanģēliski luteriskā baznīca
  • Dobeles Evanģēliski luteriskā baznīca
Dobeles Evanģēliski luteriskā baznīca
  • Dobeles Evanģēliski luteriskā baznīca

In der Kirche sind wertvolle Kunstwerke zu sehen. Das Altargemälde "Golgāta" (dt. „Golgatha”), das von H.Kīperts/H. Kiepert nach dem Original des Altargemäldes von K. Arnoldi in der evangelisch-lutherischen Kirch in Kandava (1864) gemalt wurde; Philipp von Drachenfels gewidmete Epitaphie (Jahrhundertwende 16./17. Jhr.) Author B.Bodekers/B. Boddecker; Anna Dorothea von Tiesenhausen gewidmete Grabstein (1648); den Boden des Taufbeckens (18. Jh.); Gedenktafel an die im Ersten Weltkrieg und während der Freiheitskämpfe in Lettland gefallenen Gemeindemitglieder (1925). Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Dobele ist ein Architekturdenkmal vom nationalen Wert und befindet sich im Stadtzentrum auf dem historischen Marktplatz.

 
56.624084, 23.281704
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Lettisch
Arbeitszeit: 

Zur Besichtigung offen nach vorheriger Anmeldung.

Information verändert: 08.09.2014