A+
Beta
  • Die ev.-luth. Kirch von Aizkraukle - Koknese
Die ev.-luth. Kirch von Aizkraukle - Koknese

Die Küstenwiesen "Randu pļavas"

Die Küstenwiesen „Randu pļavas” ist eine Naturschonung, die sich entlang der Meeresküste von Vidzeme von der Ortschaft Ainaži bis Kuiviži erstreckt. Auf einem Gebiet von 200 ha wächst ein Drittel aller Pflanzenarten von Lettland bzw. 600 Arten, darunter 37 in Lettland oder in Europa seltene oder bedrohte Pflanzenarten.

  • Küstenwiesen „Randu pļavas”, Vogelbeobachtungsturm
  • Foto: Aus dem Archiv des TIC in Salacgrīva
  • Küstenwiesen „Randu pļavas”
  • Foto: Aus dem Archiv des TIC in Salacgrīva
  • Küstenwiesen „Randu pļavas”
  • Foto: Aus dem Archiv des TIC in Salacgrīva
  • Küstenwiesen „Randu pļavas”
  • Foto: Aus dem Archiv des TIC in Salacgrīva

Die Küstenwiesen „Randu pļavas” ist ein international anerkannter Migrationsort und Nistplatz für Zugvögel. 2006 wurde hier ein Naturpfad angelegt und der Vogelbeobachtungsturm aufgestellt. Im gleichen Jahr wurde hier eine Rekordzahl der beobachteten Vogelarten in Lettland gesichtet: 114.

 
57.810474, 24.342270
  • Adresse: 
    Salacgrīvas novads, Kuiviži - Ainaži
Tourismusobjekt Funktionen: 
  • Kostenloses Parken
Zusatzinformationen: 
Information verändert: 23.07.2013