A+
Beta
  • Die ev.-luth. Kirch von Aizkraukle - Koknese
Die ev.-luth. Kirch von Aizkraukle - Koknese

Ethnographischer Bauernhof "Ielīcas"

Ruhe und Stille, das Rauschen des kleinen Flusses zum Frühlingsanfang, der Duft des Grases und Vogelgesänge im Sommer, ein nebliger Abend und Pilze sammeln im Herbst, riesige Schneeberge an einem sonnigen Wintermorgen ... das findet man in  "Ielīcas". Der livländische Bauernhof aus dem 18. – 19. Jahrhundert "Ielīcas" ist ein kulturelles Denkmal von nationaler Bedeutung, das Anfang 2006 wiederbelebt wurde.

Als einziges Werkzeug wurde zum Bau einiger Gebäude nur ein Beil benutzt. Somit stellen die Gebäude 300 bis 400 Jahre Bautraditionen des lettischen Volkes dar. Der einzigartige Bauernhof umfasst einen vollständigen Gebäudekomplex, typisch für diese Region: ein Wohnhaus, eine Badestube mit einem kleinen Häusler-Zimmer (zurzeit ist dieses leider wegen eines Brandes nicht zu besichtigen, wartet jedoch auf seinen Wiederaufbau), 3 Getreidekammern, einen Stall, eine Scheune, einen Pferdestall mit Futterräumen, eine Getreidedarre, eine Remise und einen Keller.

Die Gebäude bilden ein für Nordlivland typisches Hofsystem. Bei den Gebäude sind zahlreiche historische Konstruktionsdetails erhalten – Steinunterlagenfundamente, Blockwände mit Parallelrissen in Kreuzhausecken, Balkenständer, ein Dach mit Einkerbungskonstruktion, Rundholzböden und Decken. Im Hof können Sie sowohl festliche Veranstaltungen als auch sportliche Aktivitäten organisieren. Die Übernachtung ist entweder im Haus oder in mitgebrachten Zelten möglich.

 
57.658260, 26.000519
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Englisch
    • Lettisch
    • Russisch
Services: 
  • Ausstellungen
  • Reiseführer verfügbar
  • Workshops
Information verändert: 20.03.2013