A+
Beta
  • Die ev.-luth. Kirch von Aizkraukle - Koknese
Die ev.-luth. Kirch von Aizkraukle - Koknese

Fischzäune für Neunaugen

Die Neunaugen sind für viele Menschen eine Delikatesse, doch das Fischen der Neunaugen ist wenig verbreitet. Nur in der Salacgrīva werden heutzutage für das Fischen der Neunaugen Fischzäune verwendet – eine Methode des Fischfangs mit einer jahrhundertelangen Geschichte. Der erste Fischzaun in der Salaca ist ein speziell konstruierter Steg, der den Fluss nahe der Flussmündung ins Meer überquert und etwa 800 m lang ist.

  • Fischzaun für Neunaufen in Salacgrīva
  • Foto: Aus dem Archiv des TIC in Salacgrīva
  • Fischzaun für Neunaugen
  • Foto: Aus dem Archiv des TIC in Salacgrīva
  • Neunaugen
  • Foto: Aus dem Archiv des TIC in Salacgrīva

Vom Fischzaun werden die Reusen in die Flusströmung versenkt und wird gefischt. Vor der jährlichen Saison bauen die Fischer den Fischzaun aufs Neue. Der wird nach alten Methoden aus mehrere Jahre lang gereiftem Tannenholz gebaut. Die Zaunstützen werden in den Flussgrund mit Hilfe von einem speziellen 16 kg schweren Hammer (lett. kurķis) eingerammt und diese Tätigkeit heisst auf Lettisch „iesist taci”. Damit Fischer auf dem Fischzaun gehen können, wird auf seiner Oberfläche ein 30 bis 40 cm breiter Steg aufgebaut. Der Fischzaun wird fast in der ganzen Flussbreite aufgebaut, die Reusen werden nur bis zur Hälfte reingelegt. Für das Fischen der Neunaugen werden gleichzeitig 70 kleine und grossen Reusen verwendet. Die kleinen Reusen sind speziell für des alltägliche Reinlegen und Herausheben vorgesehen, dabei steht man auf dem Steg. Die kleinen Reusen werden am Abend hineingelegt und beim Sonnenaufgang sowohl im Sommer als auch im Winter herausgeholt. Die grossen Reusen legen die Fischer beim Eisgehen mit Hilfe eines Bootes ein und überwachen sie vom Boot aus. In der Hütte für Fischzäune kann man sich ein Video über das Fischen der Neunaugen und extreme Situationen beim Fischen in verschiedenen Jahreszeiten ansehen.

 
57.753456, 24.366238
  • Adresse: 
    Salacgrīvas novads, Salacgrīva, LV-4033
  • Mobile: 
    +371 29268299
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Lettisch
    • Russisch
  • Admission fee: 
    Bezahlt
  • Zahlungsmethoden: 
    • Barzahlung
Services: 
  • Reiseführer verfügbar
Tourismusobjekt Funktionen: 
  • Kostenloses Parken
Arbeitszeit: 

Besichtigung nach vorheriger Anmeldung.

Information verändert: 23.07.2013