A+
Beta

Freilichtkunstmuseum Pedvāle

Das Freilichtkunstmuseum Pedvāle liegt in einem malerischen Tal am Ufer des Flusses Abava auf einer Fläche von 200 ha. 1992 hat der Bildhauer Ojārs Arvīds Feldbergs in der Umgebung der ehemaligen Landgüter von Firkspedvāle und Briņķpedvāle in einem malerischen Tal am Ufer des Flusses Abava ein Museum eingerichtet, das zu einem Denkmal von nationaler Bedeutung geworden ist und zum besonders geschützten kulturhistorischen Gebiet Abava-Tal gehört.

  • The open-air art gallery
  • The Day of Fire at the museum
  • Foto: R.Ruska
  • Spring in the territory of the museum

Die Sammlung umfasst mehr als 150 Kunstwerke, die während Symposien und Workshops geschaffen wurden. Die Ausstellung umfasst auch Werke des Bildhauers Ojārs Feldbergs sowie Ausstellungen von Werken lettischer und ausländischer Künstler, die ständig ergänzt und geändert werden. Künstler, die an kreativen Projekten des Museums teilnehmen, sind aufgefordert ihre Inspirationen aus der Umgebung zu ziehen unter Verwendung der zugänglichen natürlichen Materialien.

Das Konzept des Museums ist die Integration der natürlichen und agrarischen Landschaft sowie des Kulturerbes und der Kunst in eine einheitliche Umgebung. Ziel ist die Schaffung eines Ortes, an dem sich kreative Gedanken im Einklang mit der landschaftlichen Umgebung sowohl entwickeln als auch verwirklichen lassen und somit zum Bestandteil dieser Umgebung werden.

Das Angebot für Künstler und Besucher umfasst eine einfache Unterkunft im ländlichen Stil mit einem kleinen Gasthaus, Restaurant, Konferenzsaal und Picknickplätzen. Die Stiftung Weltkulturerbe hat 1996 und 1998 das Abava – Tal mit dem Landgutkomplex Pedvāle in die Liste der 100 gefährdeten Kulturdenkmäler der Welt aufgenommen.

Das Museum hat einen UNESCO – Preis für die Bewahrung und Entwicklung der Kulturlandschaft erhalten.

 
57.031574, 22.561626
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Englisch
    • Lettisch
    • Russisch
  • Admission fee: 
    Bezahlt
  • Zahlungsmethoden: 
    • Barzahlung
    • Überweisung
Services: 
  • Café
  • Reiseführer verfügbar
  • Seminare und Konferenzen
  • Themenveranstaltungen
Tourismusobjekt Funktionen: 
  • Kostenloses Parken
  • WC
Arbeitszeit: 

Alltäglich geöffnet vom 1. Mai bis zum 11. Oktober 10.00 – 18.00; vom 12. Oktober bis zum 30. April 10.00 – 16.00.

Information verändert: 20.03.2013