X
Latvia.travel mobile app. Your official guide for travelling in Latvia.
Herunterladen

Sie sind hier

Freilichtkunstmuseum von Pedvāle

Das Freilichtkunstmuseum von Pedvāle, das am linken Ufer der Abava in der Umgebung der Landgüter Firkspedvāle und Briņķpedvāle gegenüber der Stadt Sabile liegt, ist ein Kulturdenkmal von staatlicher Bedeutung, das seinen Besuchern mehr als 150 Kunstwerke unter freiem Himmel zur Besichtigung anbietet.

Museumsexposition

Die ständige Exposition des Museums besteht aus Kunstwerken, die während der Symposien, Pleinairs und Workshops geschaffen sind, Werke des Museumsgründers Ojārs Feldbergs. Hier werden auch regelmäßig Ausstellungen von lettischen und ausländischen Künstlern angeboten, die immer wieder ergänzt und gewechselt werden. Die Künstler, die an den kreativen Projekten des Museums teilnehmen, werden aufgerufen, ihre Inspiration aus der Umgebung zu schöpfen und darin zugängliche Materialien zu verwenden.

Beobachte und mach mit!

Das Konzept des Museums ist die Integration der Natur und der landwirtschaftlichen Umgebung, des Kulturnachlasses und der Kunst in eine vereinigte Umwelt. Das Ziel ist die Schaffung eines Ortes, an dem sich kreative Ideen im Einklang mit der landschaftlichen Umgebung sich sowohl entwickeln als auch umsetzen lassen und somit zum Bestandteil dieser Umgebung werden. Jeder ist willkommen, die im Freilichtkunstmuseum von Pedvāle veranstalteten Prozesse zu besuchen und daran mitzuarbeiten.

Erhole dich ohne Eile!

Für Künstler und Besucher wird eine einfache Unterkunft im ländlichen Stil mit einem kleinen Gasthaus, Restaurant, Konferenzsaal und Picknickplätzen angeboten.

Kultur und Landschaft

Das Freilichtkunstmuseum von Pedvāle befindet sich auf dem Territorium des kulturhistorischen Naturschutzgebietes "Das Urstromtal der Abava". Das Gelände des Museums mit einer Fläche von 100 ha ist von einer malerischen Landschaft geprägt – blühende Wiesen, geneigte Abhänge, tiefe Alleen und ein sich schlängelnder Fluss. Das ist ein idealer Ort, wo schöpferische Menschen aus verschiedensten Bereichen zur Geltung kommen können, indem sie das Gelände des Parks für Freilichtausstellungen, Konzerte, Aufführungen und andere künstlerische Ausdrucksformen  nutzen.

Das Museum hat die Auszeichnung der UNESCO  für die Bewahrung und Entwicklung der Kulturlandschaft erhalten. Die Stiftung Weltkulturerbe hat das Abava-Tal und den Landgutkomplex Pedvāle im Jahr 1996 und 1998 in die Liste der 100 gefährdetsten Kulturdenkmäler der Welt aufgenommen.

Dienstleistungen: 
Reiseführer verfügbar
Café
Workshops
Funktionen: 
WiFi Internet
Coordinates:
57.033775, 22.566400
An alternative description

Zuletzt aktualisiert: 
13.10.2016