Sie sind hier

Gebietsforschungs- und Kunstmuseum Madona

Das Gebietsforschungs- und Kunstmuseum Madona wurde 1944 gegründet. Es sammelt, bewahrt und stellt Materiellen über Geschichte, Kultur und Kunst der Stadt Madona aus.  Im Jahr 1984  wurde der von Feldsteinen gebaute Getreideboden, der früher dem Gut Biržu angehörte, restauriert; dazu wurden breite Kunstausstellungssäle zugebaut (Skolas Str. 10a). Parallel zu temporären Ausstellungen ist im Museum möglich eine Ausstellung über Archäologie des Gebiets zu besichtigen.

Die wichtigsten archäologischen Funde aus der mittleren und frühen Steinzeit kommen aus der Umgebung vom See Lubāna im Osten des Gebiets Madona. Im Museum finden regelmäßige thematische und künstlerische Ausstellungen statt, in der Sommerzeit wird die Sammlung von ethnografischen Materialien des Gebiets ausgestellt.
Die Besucher haben die Möglichkeit, wissenschaftliche Bibliothek des Museums zu besuchen; allen Interessenten werden Führungen durch die Stadt und Gebiet angeboten. Es sind Bilder, Graphikbilder, Keramik-, Handwerkkunstartikeln, Bücher, Booklets, Postkarten im Verkauf.

Wegbeschreibung: 
Coordinates:
56.852029, 26.211633
An alternative description

Madonas novads, Skolas iela 12, izstāžu zāles – Skolas 10a, Madona, LV-4801
+371 64822480
+371 26541110
+371 64822481
Zahlungsmethoden : 
Eintritt: 
Rabatte: 

Freier Eintritt:
Mittwochs für Rentner, Behinderten, kinderreiche Familien.
Für Vorschulkinder.
Für die Schüler der 1. - 3- Klassen aller Mittelschulen in Gebieten Madona, Cesvaines, Ērgļi, Lubāna und Varakļāni.
Für Lehrkräfte aus den Gebieten Madona, Cesvaine, Ērgļi, Lubāna un Varakļāni, die die Schülergruppen begleiten.

Dienstleistungen: 
Ausstellungen
Reiseführer verfügbar
Seminare und Konferenzen
Souvenirs
Themenveranstaltungen
Funktionen: 
Informationsstellen
Kostenloses Parken
WC
WiFi Internet
Zugang für Behinderte
Zuletzt aktualisiert: 
30.09.2014