A+
Beta

Horna koncertdārzs

1870 wurde auf diesem Grundstück von dem ersten Pächter Horn Hotel, Restaurant, Kinemathograph, Konzertsaal und Konzertgarten ausgebaut, in dem berühmte Sinfonieorchester aufgetereten sind. 1896 fand hier zum ersten Mal in Jūrmala eine Filmvorführung statt, aber 1905 – das erste Konzert der lettischen Musik, mit dem Lied “Gott, segne Lettland!“, da später zur Hymne Lettlands aufstieg ist vorgetragen wurde. Sämtliche Gebäude des Gartens wurden 1913 ein Raub der Flammen. 1970 wurde das Lichtspielhaus „Jūrmala”, das heutige Kulturzentrum Jūrmala gebaut. 1991 wurde am Rande des Gartens in der Jomas iela das Denkmal „Krauklītis”, das den Dichtern Rainis und Aspazija gewidmet ist, enthüllt. Sie beide sind im Hornschen Garten während einer Veranstaltung aufgetreten. 2005 wurde der Garten neu ausgebaut und hier erklingt wieder Musik.

 
56.972710, 23.799068
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Deutsch
    • Englisch
    • Lettisch
    • Russisch
Services: 
  • Themenveranstaltungen
Zusatzinformationen: 
Information verändert: 02.09.2014