A+
Beta

Landgut Šlokenbeka

Das Landgut Šlokenbeka ist ein altes Gebäudeensemble im Stil eines befestigten Landguts. Sein Bau begann im 15. Jh. Das Landgut ist nur 5 km von Tukums entfernt. Hier befindet sich das Lettische Straßenmuseum, das über die Geschichte des Baus und der Technik der lettischen Straßen erzählt.

  • Muižas vārti
  • Pils muiža

In Schriften wird das Landgut 1484 erstmals erwähnt. Es wurde vom Vasall des Deutschen Ordens, Werner von Buttler am Rand einer gewöhnlichen Straße, die von Riga nach Preußen führte, erbaut. Das Landgut Šlokenbeka wurde als ein geschlossener Komplex errichtet. Die Gebäude wurden untereinander mit einer Schutzmauer verbunden. Der Eingang in den Innenhof war über die befestigten Tore möglich. Im Falle eines Angriffs diente Šlokenbeka als Zuflucht für die Landherren von Tukums.

Das Landgut Šlokenbeka wurde mehrmals umgebaut und um neue Gebäude erweitert, da es Ende des 17. Jh. und Anfang des 18. Jh., als es seine militärische Funktion verloren hatte, immer mehr dem Wirtschaftsleben angepasst wurde. Mehr Informationen unter www.turisms.tukums.lv

 
56.976040, 23.226847
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Englisch
    • Lettisch
    • Russisch
Services: 
  • Ausstellungen
  • Reiseführer verfügbar
  • Seminare und Konferenzen
Tourismusobjekt Funktionen: 
  • Kostenloses Parken
  • Raucherfreundlich
  • Zugang für Behinderte
Arbeitszeit: 

(Mai –Oktober) Montag –geschlossen, Dienstag – Freitag 9:00 – 16:00, Samstag, Sonntag 10:00 – 15:00;
(November – April) nur an Werktagen 9:00 – 16:00 geöffnet

Information verändert: 03.09.2014