A+
Beta
  • Die ev.-luth. Kirch von Aizkraukle - Koknese
Die ev.-luth. Kirch von Aizkraukle - Koknese

Livenmuseum "Pivalind"

Staicele gehört zu der alten Region Metsepole (‘motsa’- Wald, ‘pūol’ – Seite, Waldseite), die alten Schriften sagen, dass schon im 12. – 13. Jahrhundert in dieser Region die Liven lebten. Das Livenmuseum befindet sich in Staicele in einem der ältesten Blockhäuser, Baujahr 1879. In den Räumen sind den Blockhäusern typische Wände und Decken erhalten geblieben, in Mitte des Raumes befindet sich ein großer Ofen, der möglicherweise das Werk eines livischen Meisters ist.

  • Livenmuseum "Pivalind"
  • Foto: Stadtverwaltung von Staicele
  • Livenmuseum "Pivalind"
  • Foto: Stadtverwaltung von Staicele

Das Livenmuseum "Pivalind" (Übers. "heiliger Vogel") erforscht und erkundet in Zusammenarbeit mit der Öffentlichkeit die kulturhistorischen Werte von Staicele und ihrer Landgegend und ihre Verbindung zu dem ehemaligen Territorium von Metsepole-Liven von Urzeiten bis heute. In der Gewissheit, dass die Geschehnisse und Ereignisse von heute die Geschichte von morgen sind.

Im Museum sind Gegenstände zu sehen, die die Einwohner der Gegend von Staicele verwendet haben, verschiedenes Werkzeug, Musikinstrumente und Bilder der einheimischen Maler, die Künstler mit ihrem Talent und aus Liebe zu der malerischen Landschaft von Staicele geschaffen haben. Viele schöne und sorgfältig geschaffene Handarbeiten schmücken das Museum und erfreuen die Besucher mit ihren schönen Mustern, grellen Farben und einer erstaunlich präzisen Arbeit. Den Besuchern wird die Möglichkeit gegeben, sich mit der livischen Geschichte, Traditionen (die insbesondere in heutigen Livland (lettisch: Vidzeme) erhalten geblieben sind, z. B., die Traditionen von Mārtiņi) bekannt zu machen. Sie haben auch die Möglichkeit, in der „Liven-Fibel“ (lettisch: “Lībiešu ābece”) zu blättern, die Ortsnamen von Staicele und deren Verbindung zu der livischen Sprache kennenzulernen.

 

 
57.834816, 24.747391
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Lettisch
    • Russisch
  • Admission fee: 
    Bezahlt
  • Zahlungsmethoden: 
    • Barzahlung
Services: 
  • Ausstellungen
  • Themenveranstaltungen
Tourismusobjekt Funktionen: 
  • Kostenloses Parken
  • WC
Arbeitszeit: 

01.05. - 30.09. - Montag - Samstag 11:00 - 16:00

Information verändert: 24.08.2012