Sie sind hier

Mazsalaca und Umgebung

Mazsalaca (baltdeutsche Bezeichnung – Salisburg) entwickelte sich in einen dicht besiedelten Ort nach  1864, als Besitzer des Waltenberger Landgutes  Arnold Fietinghof die ersten 42 Baugrundstücke für Aufbau der Siedlung an den Bauern vermietet hat. Derzeit wurde auch die erste Brücke über Fluss Salaca gebaut und es begann Entwicklung von Gewerbe und Handel in diesem Ort.

Die Zauberei von Mazsalaca und der Umgebung liegt nicht nur in Schönheit der Natur, sondern auch in der Geschichte und Kulturdenkmälern, angefangen mit livischem Kult und heiligen Orten bis zu den 500 Jahre alter Erbe des Barons und sakralen Bauten  aus seiner Zeit.
Ein der schönsten Orten ist der Naturpark Skaņākalna, der 3 Km lang ist und auf dem rechten Ufer von  Salaca hinunter von Mazsalaca liegt. Hier kann man durch den Weg vom lettischen Nationalheld Riesen Kurbads spazieren, der Weg mit 50 Holzfiguren führt bis zum  Lautenfels(Skaņākalna klints).

Wenn Sie keinen Angst vom Bösen haben, dann können Sie die 14-Meter lange Teufelshöhle und Teufelsstein besichtigen.
Von  der grauhaften Höhle, die sich in der Nähe von Salaca liegt, fliesst eine laute Quelle, nicht weit davon ist auch beeindrucksvoller Nelkenfels (Neļķu klints) zu beobachten.
In der Umgebung von Mazsalaca befinden sich mehrere wichtige Sehenswürdigkeiten, die sich mit Altletten, -liven und -esten verbunden sind: – Fischerstein,  alte Götzentempel, livische Opferhöhle und Ringwall usw..


 

Wegbeschreibung: 
Coordinates:
57.85747, 25.054654
An alternative description

Mazsalacas novads, Mazsalaca, LV-4215
+371 28374774
Eintritt: 
Rabatte: 
Zuletzt aktualisiert: 
30.09.2014