A+
Beta

Milchmuseum und Herrenhaus - Bergho

Das Milchmuseum für Kinder und Erwachsene! Im Herrehnhaus wurde im Jahr 2007 das einzige Milchmuseum in Lettland eröffnet. Ein echtes Museum über echte Milch. Hier können Sie sich erinnern, verstehen, fühlen und genießen – was ist Milch, wie entsteht sie und was geschieht mit ihr, bis sie zu uns auf den Tisch kommt. Alles über Milch von der Kuhbrust bis zu einer Glasflasche oder Tetra-Pack!

Die Geschichte des Herrenhauses Berghof ist im Jahr 1539 entstanden, im 19. Jahrhundert ist sie aber mit dem Baron Fedor von Medem, der im Herrenhaus seine Sommer- und Winterjagdresidenz eingerichtet hat, verbunden. In 20. Jahren des 20. Jahrhunderts wurde das Herrenhaus durch die Agrarreform Lettlands dem Nachfolger der Familie Medem entnommen und das Herrenhaus Berghof wird als Kalnumuiža. Einige Zeit befindet sich dort eine Grundschule und ein Erholungszentrum der Milchfabrik Liepāja, und einige Zeit schlafen die Wander da. Das Herrenhaus hat mehrere Brände erlebt und ist gründlich zerstört worden, am Anfang des neuen Jahrtausends wartet es aber wieder auf Besucher und ist als Milchherrenhaus bekannt.

In dem Gasthaus stehen Unterkunft, Badehäuser, spa, Camping, ein gemütliches Restaurant und auch das Milchmuseum, was das ganze Jahr geöffnet ist, zu Verfügung!

Das Milchmuseum wartet auf Familien mit Kindern, als auch Touristen in Gruppen und individuelle Besucher.

Die Tour „Milchgeschichte” präsentiert die Geschichte der lettischen Milchindustrie. In dem Museum kann man die Melkausrüstung sehen und es wird deutlich, wie die Sahne und Butter hergestellt werden. Eines der wertvollsten Exponate des Museums ist das Geschenk der britischen Königin für lettische Milchhersteller über die beste Export Butter der 30. Jahren des letzten Jahrhunderts und die derzeitige Butterdose.

”Der Milchweg” ist eine echte Lust. Am Anfang der Tour kann man mit der breiten Ausstellung kennen lernen, einen 25 Minuten langen Film über Milchindustrie sehen und dann – selber Milch bekommen. Das ist aber auch noch nicht alles – von der Milch muss man die Sahne trennen und dann selber die Butter machen. Bei dieser Tätigkeit ist niemand ist gleichgültig!

 
56.690285, 21.890665
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Englisch
    • Lettisch
    • Russisch
  • Admission fee: 
    Bezahlt
  • Zahlungsmethoden: 
    • Barzahlung
    • Kredit-/Debitkarte
Services: 
  • Ausstellungen
  • Reiseführer verfügbar
  • Slow food
  • Souvenirs
  • Themenveranstaltungen
Tourismusobjekt Funktionen: 
  • Informationsstellen
  • Kostenloses Parken
  • WC
Arbeitszeit: 

Das Gebäude des Herrenhauses und das Gasthaus sind jeden Tag bis 24:00 geöffnet. Das Milchmuseum ist jeden Tag von 9:00 bis 18:00 geöffnet.

Zeugnis: 
Līga Mazā
01.03.2010
Tur ir vienkārši super
Gunta Megne Sirmā
05.02.2010
Viena no manām mīļākajām Latvijas muižām!
Information verändert: 03.09.2014