A+
Beta

Museum für Kunst und Stadtgeschichte Ogre

Im Museum  für Kunst und Stadtgeschichte Ogre kann man zwei interessante Hauptausstellungen besichtigen -  eine heißt "Legendäres Orge" und ist den wichtigsten Ereignissen in der Geschichte der Stadt gewidmet, die andere -  "Ogre – Bad- und Luftkurort" und ist einer der wichtigsten Entwicklungszeit von Orge gewidmet – als die Stadt zu beliebtestem Ort und in Lettland bekanntestem Kur- und Urlaubsort wurde.

  • Museum für Kunst und Stadtgeschichte Ogre
  • Foto: aus dem ZTI Archiv des Gebiets Ogre
  • Museum für Kunst und Stadtgeschichte Ogre
  • Foto: aus dem ZTI Archiv des Gebiets Ogre

Die Ausstellung „Legendäres Ogre” erzählt den Interessenten  solche Informationen, die sie vielleicht sogar nicht erwartet haben.  Gerade anstelle von altem Riga, an Ufern von Ogre wurde spätere russische Kaiserin Katharina I geboren. Vielleicht sogar die Sucht von Katharina nach Aal hat den Namen der Stadt Orge gegeben.
Die moderne Geschichte von Ogre wurde  mit Legenden verziert und die Textilproduktion – den Ruf des Industriegiganten geschaffen. Ogre ist auch als Stadt mit freiem Geist bekannt: dank dem hier unvergessliche Konzerte von Imants Kalniņš und Musikgruppe "Pērkons"  erklangen.
Die Ausstellung "Ogre – Bad- und Luftkurort" erzählt über schönsten Urlaubsorten von Orge – Hotels, Pansionen, Schönheits- und Kurspots, Restaurants und Cafes, sowie auch Sommerhäusern und ihren berühmten Bewohnern.

 
56.817230, 24.603411
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Englisch
    • Lettisch
    • Russisch
  • Admission fee: 
    Bezahlt
  • Zahlungsmethoden: 
    • Barzahlung
    • Überweisung
Services: 
  • Ausstellungen
  • Reiseführer verfügbar
  • Souvenirs
  • Themenveranstaltungen
Tourismusobjekt Funktionen: 
  • Kostenloses Parken
  • Zugang für Behinderte
Arbeitszeit: 

Dienstag, Donnerstag, Freitag 10:00 - 17:00;Mittwoch 10:00 - 18:00; Samstag 11:00 - 15:00

Information verändert: 09.09.2014