A+
Beta

Ortskunde-Museum in Aknīste und "Selen-Haus"

Das Ortskunde-Museum von Aknīste befindet sich auf der Kreuzung von Skolas- und Miera-Straßen.Das Museum wurde in 1998 gegründet und ursprünglich war das das Ortskunde-Museum der Mittelschule Aknīste.Die Museumssammlung bildet 1868 Einheiten, die umfangreiche Information über die Selen-Region und deren Einwohner – die Zeugen ihres Zeitalters.

  • Das Brotbacken im Selen-Haus
  • Foto: Der Archiv des Tourist-Informationszentrums von Jēkabpils
  • Das Ortskunde-Museum von Aknīste
  • Foto: Der Archiv des Ortskunde-Museums von Aknīste
  • Sammlungen des Ortskunde-Museums von Aknīste
  • Foto: Der Archiv des Ortskunde-Museums von Aknīste

Die Sammlungen des Museums werden nicht nur von Schülern und Lehrern für Ausbildungszwecken, sondern auch von Studenten un Hochschullehrern für Forschungen, Berichte und wissenschaftlichen Arbeiten benutzt.Im 2003 wurde das Museum unter den besten Museen Lettlands genannt.

Das Museum organisiert Besichtigungen, Ausstellungen und Veranstaltungen für breite Besucherkreise, sowie auch für ausländische Gäste. Das Museum stellt den Interessenten durch Lehrer und Praktiker erarbeitete unterschiedliche Programme zur Verfügung. Folgende Programme werden angeboten: Erinnerungen (über bekannte Leute aus Selen), ein Moment in der Ewigkeit (über den ersten lettischen Photograph M. Buclers), Handwerker-Werkstätte: altes und traditionelles Handwerk (Weben, Stricken, Klöppeln, Holzschneidekunst), modernes Handwerk (Schmuck und Dekorationen aus natürlichen Stoffen, Installationen aus Stein, Glas, Metall u.a.), der Weg des Brotes (Brot in Volkslieder und Volksglauben, Brotbackofen, Rezepte für Brot, Hefeteig und Backen), singend das Leben zu leben (Gemeinsames in der lettischen und litauischen Volksmusik, singen zusammen mit der litauischen Volksmusikgruppe "Aušrele"), elektronische Aufbewahrung der Geschichte.

Die Besucher des Selen-Hauses können am Brotbacken in einem echten Selen-Backofen teilnehmen: den Laib zu bilden, backen und danach mit Kräutertee zu geniesen.

 
56.160664, 25.748520
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Lettisch
    • Russisch
  • Admission fee: 
    Bezahlt
  • Zahlungsmethoden: 
    • Barzahlung
Services: 
  • Ausstellungen
  • Reiseführer verfügbar
  • Themenveranstaltungen
  • Workshops
Tourismusobjekt Funktionen: 
  • Kostenloses Parken
  • WC
Arbeitszeit: 

Montags, dienstrags, mittwochs, donnerstags, freitags, samstags: Der Besuch muß im Voraus angemeldet werden.

Information verändert: 12.06.2013