A+
Beta

Pastariņš Museum

Ein Museum für Kinder und andere Interessenten, die Lust am Mitmachen haben – mit Spielen, Brotbacken, Butterschlagen und sonstigen bäuerlichen Arbeiten. Das Museum ist dem beliebten Buchhelden Pastariņš gewidmet, der  vom Schriftsteller E. Birznieks-Upītis (1871-1960) geschaffen wurde, als er sich an die Abenteuer seiner Kindheit erinnerte.

  • Degustation von Roggenbrot und Landbutter
  • Brotbacken
  • Holzfiguren

Der Schriftsteller wurde in der Gemeinde Zentenes auf dem Bauernhof “Bisnieki” geboren und dort wuchs er auf. Der Hof, der bereits seit dem 18. Jh. existiert, wurde von der Familie Birznieks mehr als 200 Jahre lang bewirtschaftet. Die Bebauung des Hofes wurde in den letzten Jahrzehnten radikal geändert, deshalb haben die Mitarbeiter des Museums gemeinsam mit Schülern ein Modell des Hofes erstellt, das die Situation in der Kindheit des Schriftstellers darstellt. 

Die Umgebung von Dzirciems verfügt immer noch über ein reiches immaterielles Kulturerbe: Traditionen, Volksglauben, alte Handwerkerfertigkeiten sowie Kenntnisse, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. In der Nähe befindet sich der Graue Stein, der viele Geschichten erzählen kann. Einige von ihnen wurden auch vom Schriftsteller E. Birznieks-Upītis aufgeschrieben.

Gegenüber dem Wohnhaus befindet sich der Reihenspeicher des Bauernhofes "Bisnieki" mit mehreren Speicherteilen unter einem Dach. Die Fleischkammer verfügt immer noch über einen Fleischbottich und eine große Waage. Daneben stehen die Getreidekammer mit ihrer ursprünglichen Fachanordnung und Mehlkisten. Mit einer Handmühle kann jeder  Besucher des Museums eine Handvoll Getreide mahlen.

In der Sachkammer wurden unterschiedliche auf einem Bauernhof benötigte Gegenstände untergebracht: Milchgefäße, Backtröge, Saatkörbe, Pflüge, Forken, Rechen usw. Am Ende der Getreidekammer steht ein Wagenschuppen, wo die Wagen und Schlitten untergebracht wurden.

 
57.124920, 23.017738
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Englisch
    • Lettisch
    • Russisch
  • Admission fee: 
    Bezahlt
  • Zahlungsmethoden: 
    • Barzahlung
    • Überweisung
Services: 
  • Ausstellungen
  • Mitmachen
  • Reiseführer verfügbar
  • Slow food
  • Themenveranstaltungen
Tourismusobjekt Funktionen: 
  • Kostenloses Parken
  • Raucherfreundlich
  • Zugang für Behinderte
Arbeitszeit: 

Montag, Dienstag – geschlossen

Mittwoch – Sonntag -  10.00 - 17.00.

Im Winter ist vorzeitige Anmeldung wünschenswert.

Information verändert: 23.05.2014