A+
Beta

Schlossberg und See von Saldus

Der Schlossberg von Saldus (lettisch: Saldus pilskalns) ist ein archäologisches Denkmal von staatlicher Bedeutung. Um den Schlossberg von Saldus ranken sich viele Sage, die von dem süßem Leben im Schlossberg erzählen und mit dem Satz: „Süßes aß ich, süßes trank ich auf der Spitze von Saldus-Berg” (lettisch: "Saldu ēdu, saldu dzēru, saldus kalna galiņā") enden.

  • Schlossberg von Saldus

Der See befindet sich nördlich von der Stadt Saldus und der Landstraße Riga-Saldus. Dessen Ufer sind abfällig oder steil, besonders steil ist das Südufer, auf dem sich der 12 m hohe Schlossberg von Saldus erhebt.

Das südöstliche Ende des Sees ist stark zugewachsen und nicht zugänglich. Das Nordende des Sees ist für das Baden eingerichtet. Die Lage des Sees in einem Tal – zwischen mehreren Hügeln – sorgt für malerische Landschaften um ihn. Den See durchfließt der kleine Fluss Vēršādas (lettisch: Vēršādas upīte) (unterhalb des Sees auch Kaļķupīte genannt), der in den Fluss Cieceres mündet.

 
56.673962, 22.510643
Tourismusobjekt Funktionen: 
  • Kostenloses Parken
  • Raucherfreundlich
  • WC
  • Zugang für Behinderte
Information verändert: 01.09.2014