X
Latvia.travel mobile app. Your official guide for travelling in Latvia.
Herunterladen

Sie sind hier

Sietiņiezis

Sietiņiezis ist eine der höchsten Freilegungen des weißen Sandsteins in Lettland, wo die Höhe der Steilwand 15 m beträgt, die Länge- circa einen halben Kilometer. Sie befindet sich am rechten Ufer der Gauja zwischen Valmiera und Jāņmuiža, ungefähr 2 km unterhalb des Liepas Felsen.

Die Oberfläche des Gesteins ist von kleinen Höhlungen bedeckt und ähnelt einem Sieb. So ist auch der Name des Felsen entstanden (lettisch "siets"- Sieb).

Beobachte die Natur!

Vom südlichen Teil des Sietiņiezis Felsen eröffnet sich ein herrlicher Blick auf das Urstromtal der Gauja, in seiner Umgebung erstreckt sich malerischer Kiefernwald. Hier sind sowohl kleine Höhlen und Nischen, als auch Erosionsschluchten und Pfosten ähnliche Formationen zu sehen.

Für die Bequemlichkeit der Besucher und mit dem Zweck, die Natur zu schützen, sind in der Umgebung vom Sietiņiezis Felsen hergerichtete Pfade und Raststätten angelegt.

Die Gauja stößt gegen den nördlichen Abschnitt vom Sietiņiezis Felsen und macht dort eine Biegung. Aus der Sicht von der Gauja ist das eine ununterbrochene, im unteren Teil fast senkrechte, 200 m lange, circa 13 m hohe leicht gebogene Steilwand, über der Wasserlinie bis in eine Höhe von 6 m findet sich gelblich weißer Sandstein der Gauja Suite.

Teufelshöhle von Sietiņiezis und Teufelshacken

Das ist der vom Fluss weiter ab gelegene südliche Teil der Sandsteinfreilegung. Der untere Teil der Steilwand ist mit Büschen und Bäumen bewachsen, weshalb man den Felsen von der Seite des Flusses kaum bemerken kann. Dieser Teil besteht aus kleinen Teilen, manchmal erreicht der Felsen 15 m Höhe. Der Felsen hat unterschiedlich breite Risse. Früher befand sich im Felsen der größte natürliche Bogen, der im Sommer 1975 zusammengebrochen ist. Man muss auch die Teufelshöhle (Velnala) von Sietiņiezis erwähnen, die von beiden Enden offen ist, und einen 15 m hohen Sandsteinpfahl. Erwähnenswert ist auch der Teufelshacken (Velna papēdis) – ein durch Risse eingegrenzter Sandsteinvorsprung mit einer Plattform am Ende, aus dem mit der Zeit ein Sandsteinpfahl entstehen könnte.

Eintritt: 
Kostenlos
Coordinates:
57.427846, 25.386413
An alternative description

Zuletzt aktualisiert: 
08.06.2016